Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Prinzenproklamation: BCC startet in die fünfte Jahreszeit

Jubiläumssession 2010/2011 hat begonnen

Borken. Der Narrengruß „Borken Helau“ schallte am vergangenen Samstag durch die Häuserzeilen der Altstadt. Lautstark, mit Pauken und Trompeten, eröffnete der Borkener Carneval Club (BCC) die Jubiläumssession 2010/2011. Wind und Wetter erprobt, präsentierten sie vor dem „Historischen Rathaus“ ihre Prinzenpaare im 50. Jahr des Bestehens. Es war die 25. Prinzenproklamation mit der die aktuellen Prinzenpaare öffentlich vorgestellt wurden: Prinz Jörg II. und Prinzessin Stefanie I. aus dem Hause Fuchs und das Kinderprinzenpaar Jonas I. aus dem Hause Schnurr und Jana II. aus dem Hause Hetzel. Für die Postzusteller gibt es bis Aschermittwoch eine wichtige Straßenänderung: Der Borkener Wachtelweg, die Wohnstraße der neuen Regenten, wurde in Prinzenstraße umbenannt.

Tanzgarden im Regen

Sitzungspräsident Egon Schmidt begrüßte das treue Publikum im einsetzenden Nieselregen und Bürgermeister Bernd Heßler versprühte unter der Narrenkappe karnevalistische Verse gewürzt mit lockeren Seitenhieben. Fast ohne Spritzer und Verluste schlug Vereinspräsident Ulrich Scholl das Bierfass an und erstes Freibier machte die Runde. Unerschrocken, die nasse Bühne ignorierend, stellten Tanzmariechen Jana Gombert, die Littels und die Sternchengarde ihre fleißig eingeübten Tänze vor. Ein dreifaches „Borken Helau“ war der verdiente Lohn.

Kampagneorden und Ehrungen

Zeremonienmeister Holger Raude verlieh die ersten Kampagneorden der noch jungen Session an Bürgermeister Bernd Heßler sowie Jürgen Keim, Bianca Rauthe und Gerhard Möller von den Borkener Bläsern. Auf zehn Jahre Gardetanz konnten Miriam Möller und Mellissa Schneider zurück blicken. Für fünf Jahre Gardetanz wurden geehrt: Alina Brauer, Madita Freund, Celestine Mach, Johanna Hoffmann, Yara Neubauer und Sabrina Weis. Für besondere Verdienste um den BCC wurden Gerhard Willner, Franz Beck und Josef Hannig geehrt. Gerhard Willner war über 30 Jahre im Vorstand tätig, trat als Büttenredner und Bärensänger auf schrieb so manche Verse und Strophen für die Narrenbütt und für die Bärensänger. Franz Beck gehört auch zu den Männern der ersten Stunde. Per Gesang und mit dem Männerballet war er aktiv im Programm eingebunden, bei Bühnen- und Dekoarbeiten ist er noch heute dabei. Josef Hannig war der erste Präsident des Vereins, Prinz im zweiten Veranstaltungsjahr, Zeremonienmeister und mit seinem handwerklichen Geschick treuer Helfer im Hintergrund.

Strich durchs Programm

Der stärker werdende Regen machte den BCC-Aktiven einen nassen Strich durchs Programm. Die Tänze der Stadt- und Prinzengarde und des Tanzmariechen Paulina Rose fielen buchstäblich ins Wasser. Unbeeindruckt vom Wetter servierten nur noch die Frauen und Männer der Borkener Bläser eine musikalische Abschlussrunde. (sb)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen