Gute Stimmung bei der "Bad Zwestener Lichterweihnacht" | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Gute Stimmung bei der „Bad Zwestener Lichterweihnacht“

Bad-Zwesten. Trocken aber kalt war das Wetter, dass am vergangenen Wochenende den Bad Zwestener Weihnachtsmarkt begleitete. Dies tat jedoch der Stimmung keinen Abbruch und zahlreiche Besucher, auch aus vielen Städten und Gemeinden der Umgebung, besuchten den Weihnachtsmarkt. Der neue alte Standort auf dem Platz an der Sandkaute, der Wildunger Straße und den umliegenden kleinen Straßen trug dazu bei, dass die aufgebauten Hütten und Stände zu einem typischen Weihnachtsmarktdorf aufgebaut werden konnten. Die weihnachtliche Dekoration, ein umfangreiches Angebot an Waren, leckeren Speisen und Getränken rundeten den Eindruck ab.

Nachdem die Mitarbeiter des Bauhofs die Vorbereitungen mit dem Aufbau der Hütten und der Bühne abgeschlossen hatten, begannen die Helferinnen der Kindertagesstätte „Kasseler Straße“, unter der Leitung von Hildegard Müller-Ploghaus, am Freitagmorgen, 3. Dezember, damit, das dekorative und stimmungsvolle Bühnenbild zu gestalten. Anschließend waren die Bad Zwestener Landfrauen fleißig und schmückten die Bühne, stellten die Tannenbäume auf und sorgten für die weiteren Ausschmückungen auf dem Marktgelände.

Nachdem am Freitag der Laternenumzug der Kinder vom Kurhaus auf dem Weihnachtsmarktgelände angekommen war, begrüßte der Posaunenchor der Freien Evangelischen Gemeinde Braunau-Bad Zwesten die Besucher mit festlichen Chorälen und vorweihnachtlichen Weisen. Bürgermeister Michael Köhler, Pfarrer Dr. Daniel Bormuth und Pastor Jörg Enners eröffneten den Weihnachtsmarkt und bedankten sich bei den vielen Helfern, um Marktmeister Berthold Schreiner, für ihre Arbeit. Sie wünschten dem Markt einen besinnlichen, ruhigen und schönen Verlauf. Anschließend hatten die Kinder der Kindergärten ihren großen Auftritt und erfreuten das Publikum.

Der Samstag stand im Zeichen vieler Aktionen, Auftritte und Darbietungen. Neben einem Bücherbasar, der Kirche als „Raum der Stille“, Aktionen in der Märchenscheune und dem Heimatmuseum war auch die Flötengruppe der Musikschule Lauer zu hören. Auch die Schulband der Jugenddorf Christophorusschule trat am Nachmittag in der Kirche auf. Auch die Kinder der Altenburgschule lockten mit ihrem Progamm viele Besucher an.

Eine weitere Attraktion war das „Late Night Shopping“ bei dem viele Geschäfte ihre Türen bis 22 Uhr öffneten und Mitmachaktionen anboten. Zu erwähnen ist zum Beispiel das Team vom Tatoo-Studio „Hieb & Stichfest“, das eine Aktion durchführte, deren stattlicher Erlös der Altenburgschule zu Gute kommt.

Auf dem Platz vor der Raiffeisenbank und dem Fitnessstudio war ein Feuerschlucker in Aktion, beleuchtete Modellflugzeuge begeisterten die Besucher. Vor dem Geschäft von IRIS OPTIK war ein Turmfeuer aufgebaut und auch die anderen beteiligten Betriebe hatten viele gute Ideen um den Weihnachtsmarktgästen einiges zu bieten. Der Erlös vieler dieser Aktionen kommt der Altenburgschule und Renovierung der Kirche zu Gute.

Richtig viele Besucher waren an diesem Abend auch in die Bad Zwestener Kirche gekommen. Dort war „Chrismas-Rock, Gospel und Spirituals“ mit den „Mercy Beats“ angesagt und auf der Weihnachtsmarktbühne sorgten „Looking Back“ für gute Stimmung. Anschließend ging es weiter mit „X-Mas-Rock“ im „Waldecker“.

Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst mit Pfarrer Dr. Daniel Bormuth und Pastor Jörg Enners. Anschließend unterhielt der Posaunenchor der Freien Evangelischen Gemeinde Braunau-Bad Zwesten die Gäste auf dem Marktgelände. Ein weiterer Höhepunkt war wieder die „Stunde der Chöre“ in der Bad Zwestener Kirche.

Gegen 18 Uhr war es dann soweit und die Hauptpreise der „Bad Zwestener Strumpfwette“ wurden aus der großen Lostrommel gezogen. Ganz wurde das Ziel von 100 Paar Strümpfen nicht erreicht, doch der Berg von 78 Strumpfpaaren, die im Eingangsbereich der Tourist-Information auslagen, war schon recht eindrucksvoll.

An dieser Stelle sei den zahlreichen Spendern für die Geld- und Sachpreise gedankt. Zu erwähnen sind auch noch die fleißigen Losverkäufer im Vorfeld. So wurden im „Kamineck“ 95 Lose verkauft. Die „Wolltruhe“, „Heidi’s Bestellshop“ und der „Friseur Haargenau“ hatten zahlreiche Lose gekauft um sie an ihre Kunden zu verschenken.

Nach der „Strumpfwette“ hatte der Weihnachtsmann seinen Auftritt und verteilte kleine Geschenke an die Kinder. Mit einer Schlussandacht mit Pfarrer Dr. Daniel Bormuth, Pfarrer Reinhold Lambert und Pastor Jörg Enners ging dann ein schöner Weihnachtsmarkt zu Ende. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Gute Stimmung bei der „Bad Zwestener Lichterweihnacht“”

  1. katja

    Wo bleibt der Blick hinter die Kulissen? Warum wird nicht mal ein Markthändler gefragt, wie er den Markt empfunden hat? Warum werden immer nur die Veranstalter gelobt? Ohne uns ZAHLENDE Händler hätte dieser Markt NICHT stattgefunden!!!
    Wir haben trotz Skiunterwäsche, Handschuhen und Mützen, ebenso dem Wetter getrotzt wie die Besucher.
    Einige Händler erschienen bereits am Haupttag, dem vielgepriesenen Sonntag, erst gar nicht mehr. Das lag bestimmt nicht daran, weil sie ausverkauft waren und sich Ihre Geldbörsen prall gefüllt hatten…?! Einige Händler hofften vergeblich noch am Sonntagabend, ihren ersten Artikel zu verkaufen!!!
    Bereits Samstagnachmittag wurde man als Händler von Glühweinschwangeren Besuchern angepöbelt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag machten Diebe vor gesicherter Ware und Standdekoration nicht halt. Der darauf angesprochene „Marktmeister“ Berthold Schreiner kommentierte den entstandenen Schaden mit einem Achselzucken und der Bemerkung, dieses wären halt Betrunkene gewesen.

    Liebe Marktfahrer, laßt die Finger von diesem Markt, es sei denn, ihr wollt mal richtig Zeit haben, mit euren Standnachbarn zu plaudern, wie die entstandenen Kosten wieder herein kommen könnten!!!
    Viele Liebe Grüße und ein frohes Fest!


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com