Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

CDU Fraktion kritisiert Vorgehen der Stadt Schwalmstadt

Straßenverengung in Ziegenhain am Festungseingang sei falsche Verkehrsplanung

Schwalmstadt. Mit Unverständnis und Erstaunen habe man seitens der CDU Fraktion auf die Ausführungen von Bürgermeister Wilhelm Kröll in der HNA zum Bericht der „von Bürgern zu recht kritisierten Straßenverengung“ reagiert. Wie die Union in einer Mitteilung an SEK-News schreibt,  habe die Fraktion bereits in der Stadtverordnetenversammlung am 26. August nachgefragt, wann die Unfallgefahrenstelle im Bereich der Festungsstraße beseitigt werde. Dies sei auch dem Protokoll der Sitzung zu entnehmen.

„Anstatt diesen Hinweis aufzunehmen und die Fehlplanung zu beseitigen, ließ BGM Kröll den Bereich von einer Firma erneut aufreißen, um das bereits verlegte Pflaster zu entfernen um eine neue Grünfläche entstehen zu lassen. Wer zahlt eigentlich all diese zusätzlichen Kosten und wurde hier überhaupt an die Folgekosten gedacht, für Pflege und Unterhalt der Grünfläche“, fragt die CDU-Fraktion. Aus ihrer Sicht habe an dieser Stelle überhaupt kein Handlungsbedarf hinsichtlich einer solchen Verkehrsberuhigung bestanden. „Leider wurden auch in diesem Fall, wie auch im Fall der Umleitung in Ascherode, die Hinweise und Anregungen der CDU-Fraktion von BGM Kröll nicht aufgenommen. Dies wird die CDU zum Anlass nehmen, in der nächsten Stadtverordnetenversammlung am 27. Januar 2011 einen Antrag einzubringen, der sich mit dem Thema ‚Fehlplanung Straßenverengung‘ in Ziegenhain befasst“, kündigt man an. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com