Betrügerischer Verkauf eines gestohlenen Fahrzeuges | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Betrügerischer Verkauf eines gestohlenen Fahrzeuges

Angeblicher Kieler Akademiker verkaufte gestohlenen BMW X3 mit Pinneberger PI-Kurzzeitkennzeichen

Schwalm-Eder/Kassel. Über eine Autoverkaufsplattform im Internet war ein Geschäftsmann aus dem Schwalm-Eder-Kreis auf einen gebrauchten BMW X 3 gestoßen, der angeblich von einem Kieler Akademiker zum Verkauf angeboten wurde. Nachdem am vergangenen Dienstag in Kassel der Verkauf abgewickelt und auch das Fahrzeug an den Interessenten  übergeben wurde, stellte eine Streifenwagenbesatzung kurze Zeit später fest, dass der BMW X3 aus einem Diebstahl stammt. Im November war der Geschäftsmann auf das Verkaufsangebot im Internet gestoßen. Nach Angaben des Verkäufers, der sich als Akademiker mit Kieler Wohnadresse ausgab, sei er von seinem Vater, einem erkrankten Firmeninhaber aus Holland, mit dem Verkauf des erst im Jahre 2010 zugelassenen BMW beauftragt worden.

In den folgenden telefonisch geführten Verkaufsgesprächen wurde ein Preis in Höhe von 22.000 Euro festgelegt. Am vergangenen Dienstag trafen sich die Geschäftspartner in der Kölnischen Straße in Kassel. Später suchten sie in der Kurfürstenstraße und in der Friedrich-Ebert-Straße Bankfilialen auf, wo der Geschäftsmann aus dem Schwalm-Eder-Kreis die Verkaufssumme abhob. Da der angebliche Kieler nach der Geschäftsabwicklung vom ICE-Bahnhof mit dem Zug nach Lippstadt weiterreisen wollte, fuhren Verkäufer und Käufer zum Wilhelmshöher ICE-Bahnhof. Der Geschäftsmann begleitete den Kieler noch in die angrenzende Einkaufspassage am Bahnhof und unter den Vorwand, etwas im Fahrzeug liegen gelassen zu haben, begab sich der Verkäufer noch einmal zu dem BMW. Anschließend verabschiedeten sich beide Männer.

Als das Opfer zu dem Fahrzeug auf dem Bahnhofsvorplatz zurückkehrte, befanden sich die Kurzzeitkennzeichen nicht mehr an dem Pkw, was auch die Aufmerksamkeit einer zufällig vorbeikommenden Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Süd-West auf sich gezogen hatte. Bei der Überprüfung der Fahrzeug-Identifikationsnummer stelltesich dann heraus, dass der BMW zusammen mit einem Mercedes C 200 und einem Audi A 4 im September von dem Gelände einer Hamburger Autovermietung gestohlen worden war.

Von dem angeblichen Kieler war weit und breit keine Spur. Selbst eine Nachschau im Zug nach Lippstadt, der noch am Abfahrtsgleis stand, konnte das Opfer, begleitet von den Polizisten, den Mann nicht mehr feststellen. Die in diesem Fall ermittelnden Beamten des zuständigen Kommissariats K 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach  Zeugen, die den BMW mit den Pinneberger PI-Kurzzeitkennzeichen bereits vor der Tat gesehen haben und Angaben zu den Insassen machen können. Zeugen mögen sich bitte unter (0561) 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder jeder anderen Polizeidienststelle melden. (ots)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com