Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zeugenaufruf nach tödlichem Unfall auf der B 3

Jesberg. In der Nacht zum Sonntag, 5. Dezember, kam es gegen 00.25 Uhr zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Jesberg und Bad Zwesten, bei dem der 21-jährige Nico Z. aus Neustadt (Hessen) tödlich verletzt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 21-Jährige unvermittelt auf die Fahrbahn getreten, um einen Pkw anzuhalten. Der Fahrer konnte seinen Wagen jedoch nicht mehr stoppen und hatte den Mann mit seinem Wagen erfasst. Fahrer und Beifahrerin hatten einen Schock erlitten. Die Unfallstelle befand sich auf der B3 zwischen den beiden Abfahrten nach Jesberg-Reptich.

Durch einen Zeugen wurde der Polizei bekannt, dass kurz vor dem Unfallgeschehen zwei Pkw auf der B 3 angehalten und die Insassen jeweils kurz mit dem späteren Unfallopfer gesprochen hatten. Bei einem Pkw soll es sich um einen schwarzen Mercedes, Taxi, Mini- oder Citycar, gehandelt haben. Der Wagen trug eine helle Aufschrift „…car“ und „Herkules“, so der Zeuge. Bei dem zweiten Pkw, der angehalten hatte, soll es sich um einen silberfarbenen Audi gehandelt haben.

Durch Angehörige des Unfallopfers wurde bekannt, dass Nico Z. ursprünglich mit einem schwarzen, langen Mantel und einem weißen, gestrickten Schal bekleidet war. Diese Bekleidungsstücke trug er nicht zum Unfallzeitpunkt. Ferner fehlen sein Handy Marke Samsung und sein MP3-Player.

Die Polizei bittet um Hinweise zu folgenden Fragen: Wer sind die beiden Fahrzeugführer, die kurz vor dem Unfall auf der B3 noch mit dem späteren Unfallopfer, Nico  Z., gesprochen hatten? Wer kann Hinweise geben, wo sich Nico Z. am Abend vor dem Unfall aufgehalten hat? Wo befinden sich fehlende Bekleidungsgegenstände von Nico Z., ein langer schwarzer Mantel, ein weißer gestrickter Schal sowie sein Handy (Samsung) und sein MP3-Player?

Die Polizei bittet die Insassen der beiden oben genannten Pkw dringend, sich bei der Polizeistation Schwalmstadt zu melden.

Beschreibung des 21-Jährigen: zirka 180 Zentimeter, schlank, hellbraune Haare. Außer den fehlenden Kleidungsstücken trug Nico Z. am Abend des 4. Dezember ein schwarzes Jackett, eine schwarze Hose und ein helles Hemd. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, Telefon (06691) 9430. (ots)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com