Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

„Mitternachtssport“ für Jugendliche von 14 bis 23 Jahren

Borken/Wabern. Am Donnerstag, 20. Januar traten vier Borkener Mannschaften mit je vier Spielern beim Fußballturnier der Jugendpflege Wabern gegen vier Mannschaften aus Wabern an. Das Besondere: Nicht nur die meisten Tore wurden gewürdigt, sondern es stand auch ein Pokal für faires Spiel in Aussicht. Die Borkener schlugen sich tapfer in den Vorrunden, waren doch die Gegner aus Wabern im Schnitt einige Jahre älter. Nach spannenden Spielen im Halbfinale stand eine Mannschaft aus Borken als zweiter Sieger auf dem Treppchen. Alle Beteiligten bewiesen großen Spieleifer. Es wurde fair gespielt und die Stimmung war durchweg gut. Der Jugendpflege Wabern gebührt ein Glückwunsch zu einem gelungen Turnier, das allerdings schon im Dezember stattfinden sollte, jedoch aufgrund einer Unwetterwarnung abgesagt wurde.

Jeden zweiten Freitag im Monat wird das Angebot „Mitternachtssport“ in der Großsporthalle der Gustav-Heinemann-Schule für Jugendliche im Alter von 14 bis 23 Jahre durchgeführt. Die Organisation und Koordination obliegt der Stadtjugendpflege, pädagogisch betreut wird das Angebot durch ein Team von drei Honorarkräften. Die Leitung hat Peter Stang. Neben dem regelmäßigen Angebot werden auch gemeinsame Aktionen wie Teilnahme an Turnieren, Ausflügen, etc. geplant und durchgeführt. Das Sportangebot richtet sich nach den Wünschen der Jugendlichen, wobei Fußball im Vordergrund steht. Es kristallisierte sich eine Mannschaft heraus, die nun vermehrt an Turnieren teilnimmt. Die Jugendlichen sind dazu angehalten, Ideen, Kommentare und Wünsche auch auf der gemeinsamen Internetseite zu äußern, die seit zwei Monaten online ist: midnightatborken.wordpress.com.

Die Teilnehmer des Mitternachtssports setzen sich aus Jugendlichen unterschiedlicher sozialer, kultureller und ethnischer Herkunft zusammen. Das Angebot ist ein voller Erfolg. Jedes Mal nehmen zirka 35 Jugendliche teil. Sogar ein gemeinsames Logo und einen Slogan haben die Jugendlichen für sich als Mannschaftsname gefunden: borken@midnight soll hoffentlich bald auf den eigenen Trikots stehen. Es wäre schön, wenn sich dafür Unterstützer finden lassen, die mithelfen, diesen Wunsch zu erfüllen. „Die Mannschaft des Mitternachtssports hat Potential und verdient auf alle Fälle Unterstützung“, so Stadtjugendpflegerin Steffi Schulte.

Drei Mannschaften des Mitternachtssports spielen am Freitag, 28. Januar, beim Streetsoccer-Turnier in Schwalmstadt mit. (sb)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen