Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Alternative Energien: Melsungen koppelt sich von Richtlinien ab

Melsungen. „Solarkollektoranlagen, die der ausschließlichen Warmwasseraufbereitung dienen, werden in Melsungen weiterhin gefördert, obwohl der Bund aus der Förderung ausgestiegen ist“, teilt SPD-Fraktionsvorsitzendender Volker Wagner mit. Das Gleiche gelte für luftgekühlte Pelletöfen und Scheitholzvergaserkessel. Beide Formen zur Erzeugung alternativer Energien würden rückwirkend für die Förderkulisse der Stadt zum 12. Juli 2010 nicht an die „Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“ angepasst und somit weiter gefördert.

Diese Entscheidung des Stadtparlaments gehe zurück auf einen Antrag der SPD-Stadtverordnetenfraktion an den Magistrat, die Förderrichtlinien der Stadt nicht an die des Bundes anzugleichen.

Während der Bund davon ausgehe, dass diese Erzeugungsformen auch ohne Subventionen wirtschaftlich sind, habe die SPD den umweltpolitischen Nachhaltigkeitseffekt gefährdet gesehen, so Wagner. Dieser komme erst dann zum Tragen, wenn es einer großen Zahl von Einwohnern möglich sei, solche Technologien in ihren Wohnhäusern umzusetzen. Voraussetzung dafür sei ein längerer Förderzeitraum. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com