Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Derby als Wegweiser der Nordhessen-Meisterschaft?

HSG Gensungen/Felsberg vs. GSV Eintracht Baunatal

Gensungen. Das Derby zwischen der HSG Gensungen/Felsberg und dem GSV Eintracht Baunatal wird am Samstag, 19.30 Uhr, in der Gensunger Kreissporthalle ausgetragen. Ein Derby, bei dem sich alle Beteiligten aus dem Effeff kennen und es somit nur noch wenige Überraschungen im Bezug auf die Taktik geben wird. Trotzdem bleibt es ein Derby und dieses ist für einige Spieler von enormer Bedeutung. Beim Blick auf die Tabelle erkennt man, dass die beiden Teams nur durch einen Punkt voneinander getrennt sind, die HSG hat diesen einen Punkt weniger, aber zugleich auch ein Spiel weniger als die VW-Städter. Bei einem möglichen Sieg der Edertaler übernehmen diese wieder die Vorherrschaft in Nordhessen und dies sollte und muss auch das Ziel der Negovan-Schützlinge sein. Außerdem brennen die Spieler darauf ihre Schelte aus dem Hinspiel (32:29 für Baunatal) wieder wettzumachen.

Die Gäste aus Baunatal sind in das Spieljahr 2011 perfekt gestartet und haben bisher noch keinen einzigen Punkt abgeben müssen. In acht Partien gingen sie als Sieger vom Platz, dies zeigt die enorme Stärke, die die Baunataler haben. Ein Vater des Erfolges ist sicherlich der Trainer Arnd Kauffeld, der die Mannschaft in die 3.Liga geführt hat und diese in der Liga zu einem Topteam geformt hat. Der ehemalige Gensunger Kreisläufer wird aber am Saisonende aus beruflichen Gründen die Baunataler Handballer verlassen. Vielleicht liegt darin zurzeit die enorme Stärke der Gäste, denn die ganze Mannschaft will ihrem Trainer möglichst viele Siege zum Abschluss schenken. Am vergangenen Wochenende musste der Coach beim Sieg gegen Lehrte auf seinen Rückraumspieler Phil Räbiger aufgrund einer Verletzung verzichten. Zudem hat sich in dem Spiel Dominik Schwietzke am Sprunggelenk verletzt und beide drohen im Derby auszufallen.

Aber auch die heimische HSG spielt bisher eine gute Rückrunde. Aus sieben Spielen holten die Gensunger 13 von 14 möglichen Punkten. Somit sind die Edertaler in diesem Jahr ebenfalls noch ungeschlagen. Am vergangenen Wochenende zeigte die HSG beim Sieg gegen Köthen zwei Gesichter, zum einen dominierten sie das Spiel und zum anderen verunsicherten sie sich selbst und verspielten eine sichere Führung. Am Ende wurde das Spiel hauptsächlich durch die Klasse einiger Einzelspieler entschieden. Dies wird aber gegen Baunatal nicht ausreichen, um als Sieger vom Feld zu können. Doch sollte die HSG als geschlossenes Team auftreten und ihr Publikum als Helfer im Rücken haben, dann kann es einen wunderbaren Handballabend geben. Spielbeginn in diesem Derby ist 19.30 Uhr und das Spiel wird von den Unparteiischen Schwarz/Weiß geleitet. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB