Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins versammelten sich

Melsungen. Der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Melsungen, Emmanuel Goujard, konnte während der Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Gäste aus den Partnerstädten Dreux/Frankreich, Todi/Italien, Koudougou/Burkina Faso und Bad Liebenstein/Thüringen weilten zu Städtepartnerschaftsjubiläen in Melsungen, aber auch Melsunger Vereinsmitglieder und Bürgerinnen und Bürger reisten in die jeweiligen Partnerstädte und erneuerten die seit vielen Jahren bestehenden Kontakte und Freundschaften.

Goujard betonte, die Idee der Städtefreundschaften sei  durch  die Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages zwischen Frankreich und Deutschland im Jahre 1963 geboren worden. Waren es zunächst Städte und Gemeinden in Deutschland und Frankreich, die Städtepartnerschaften eingingen, kamen später aus anderen europäischen und außereuropäischen Ländern Partnerschaften hinzu.
Die seit 45 Jahren andauernde Städtefreundschaft mit Dreux hat für viele Menschen aus den beiden Städten Begegnungen herbei geführt, die sonst nicht möglich gewesen wären. Familien lernten sich kennen und schätzen, durch den bis heute andauernden Schüleraustausch hätten  sich auch bei jungen Menschen Freundschaften entwickelt.

Goujard  bedankte sich in diesem Zusammenhang bei dem Ehrenvorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereines, Dr. Jochen Sturm, der seit vielen Jahren für den Schüleraustausch verantwortlich zeichnet. Dr. Sturm berichtete von einigen Schwierigkeiten in der letzten Zeit bei dem Austauschprogramm. Französische Schülerinnen und Schüler könnten nach der derzeitigen Regelung nur einmal an einem Austausch teilnehmen, während deutsche Schülerinnen und Schüler öfters die Reise nach Dreux antreten könnten. Dr. Sturm wird das Problem mit dem Schulverantwortlichen aus Dreux erörtern und darauf hinweisen, dass durch  mehrmalige Kontaktmöglichkeiten zwangsläufig eine Verbesserung der Fremdsprache eintrete. Er hoffe, dass die frühere Regelung wieder eingeführt werden könne.

Der Austausch von Praktikanten aus Dreux bei der B. Braun Melsungen AG ist  mittlerweile zu einem festen Programm geworden. Zwei junge Menschen nutzten jährlich einmal die Chance, betriebliche Abläufe und Arbeitmethoden in einem deutschen Industriebetrieb kennenzulernen.

Anlässlich des 45. Stadtjubiläums Dreux-Melsungen wird eine Jedermannfahrt vom 1. bis 3. Oktober 2011 stattfinden. Interessierte Bürger können an der Fahrt teilnehmen. Anmeldung bei Martin Gille, Telefon (05661) 3447.

Johanna Schwanz, Städtebeauftragte für Evesham/England berichtete über die stattgefundenen Kontakte in die englische Partnerstadt. Sie kündigte eine Jedermann-Fahrt vom 27. bis 30. Mai 2011 an. Es ist geplant, außer Evesham auch die weltberühmte englische Stadt Bath zu besuchen. Anmeldungen bei Johanna Schwanz, Telefon (05661) 3412.

Hartmut Brübach erstattete einen Bericht über die Patenkinder in Koudougou/Burkina Faso. Insgesamt würden 435 Kinder betreut, das von den Pateneltern gespendete Geld erreiche punktgenau die Patenfamilie. Kontakt: Hartmut Brübach, Telefon (05661) 6361.

Bürgermeister Dieter Runzheimer berichtete über eine Jedermann-Fahrt nach Koudougou im Dezember 2010, während der die bisherige Städtefreundschaft in eine offizielle Partnerschaft zwischen Melsungen und Koudougou besiegelt worden war. Runzheimer dankte in diesem Zusammenhang Emmanuel Goujard und den Mitgliedern des Vorstandes für die geleistete Arbeit, die zur Völkerverständigung beitrage.

Reinhild Vogt, Städtebeauftragte für Bad Liebenstein/Thüringen, berichte über die stattgefundenen Veranstaltungen und erwähnte besonders das zusammen mit Todi/Italien begangene Stadtjubiläum Anfang Mai 2010, zu dem viele Gäste aus Bad Liebenstein und Todi/Italien angereist waren. Vogt hob auch die Bilderausstellung im Melsunger Rathaus hervor, die von Künstlern aus Todi, Bad Liebenstein und Melsungen bestritten worden war und die auf ein lebhaftes Interesse stieß.

Wie in den vergangenen Jahren auch, wird es am 3. September 2011 wieder den Thüringer Tag auf dem Melsunger Marktplatz geben. Am 25. September 2011 findet zusammen mit den Gastgebern und Melsunger Gästen eine Tageswanderung in Bad Liebenstein statt. Vogt berichtete auch von den vielfältigen Begegnungen zwischen den Schützenvereinen der beiden Städte und dem jährlich stattfindenden Stafettenlauf der Melsunger MT nach Bad Liebenstein beziehungsweise von dort nach Melsungen.

Silke Haase legte einen ausgeglichenen Kassenbericht vor. Auf Antrag der Kassenprüferin, Dr. Renate Mahler-Heckmann wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Abschließend warb Goujard darum, Mitglied im  Städtepartnerschaftsverein Melsungen zu werden. Wer über alle Aktivitäten Informationen wünsche, könne diese über die Homepage des Vereines www.partnerschaftsverein-melsungen.de abrufen. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com