Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Drogenfunde bei Verkehrskontrollen

Schwalmstadt/Neukirchen/Melsungen. Im Zuge einer Verkehrskontrolle der Mobilen Kontrolleinheit der Polizeidirektion Schwalm-Eder hielten Beamte in der Nacht zu Sonntag, 10. April, einen Pkw in Treysa an. Im Verlauf der Kontrolle wurde festgestellt,  dass der Fahrer unter dem Einfluss von Amphetamin stand. Bei einer körperlichen Durchsuchung des Fahrers wurde ferner eine geringe Menge dieser Substanz aufgefunden. Bei einem weiteren Insassen des Autos fanden Beamten über 30 Gramm Amphetamin. Im Auto wurde eine Feinwaage aufgefunden. Wegen des Verdachts des Handels mit der Droge Amphetamin wurde eine Wohnungsdurchsuchung bei einem der Fahrzeuginsassen durchgeführt. Dabei wurden weitere Gegenstände aufgefunden, die den dringenden Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln begründen.

Das Auto war besetzt mit vier Personen im Alter von 20 bis 26 Jahren. Die Fahrzeuginsassen stammen aus dem Schwalm-Eder-Kreis beziehungsweise aus dem Vogelsbergkreis. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz (BTMG) – illegalem Besitz beziehungsweise Handel mit BTM sowie gegen den Pkw-Fahrer wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss ein. Zu Beweiszwecken wurde eine Blutentnahme bei  dem Fahrer des Autos angeordnet.

Am Samstag, 9. April, hatten die Beamten der Mobilen Kontrolleinheit bei einer Kontrolle in Melsungen einen Pkw kontrolliert, der von einem 34-jährigen Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis gesteuert wurde. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und ein Drogenschnelltest ergab, dass er zudem Cannabis konsumiert hatte. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung wurde dann auch eine geringe Menge Haschisch (1,9 Gramm) bei ihm gefunden. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme bei dem Mann an. Sein Auto musste er stehen lassen. Zudem wurde festgestellt, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt.

Bei einer Verkehrskontrolle am Freitag, 8. April, gegen 20 Uhr in Neukirchen, fiel den Beamten der Kontrolleinheit ein Pkw auf, an  dem die Zulassungssiegel der amtlichen Kennzeichen gefälscht waren. Auch der Fahrer dieses Autos, ein 35-jähriger Mann aus dem  Schwalm-Eder-Kreis, hatte keinen Führerschein. Zudem stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Drogenschnelltest war positiv auf Opiate und Amphetamin. Die amtlichen Kennzeichen wurden sichergestellt, eine Blutentnahme bei dem 35-jährigen angeordnet und ein mehrere Tatbestände umfassendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ots)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen