Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Über 8.200 Besucher auf der 7. Schwalm-Eder-Schau

Fritzlar. Mit einer positiven Bewertung seitens der ausstellenden Unternehmen ging am Sonntag, 10. April, in Fritzlar die 7. Schwalm-Eder-Schau zu Ende. Über zwei Drittel der ausstellenden Unternehmen erreichten ihre gesteckten Messeziele; ob in der Anbahnung von Kontakten oder im Direktverkauf. Bei strahlendem Sonnenschein und schon fast sommerlichen Temperaturen, präsentierten sich 122 Unternehmen aus der Region mit ihren Angeboten und Dienstleistungen. An den drei Tagen Ausstellungsdauer haben 8.225 Besucher die größte Leistungsschau der Unternehmen im Schwalm-Eder-Kreis besucht. Ebenso wie die Aussteller, kamen die Besucher aus allen Bereichen des Landkreises und den benachbarten Regionen.

Im Verhältnis zur 6. Schwalm-Eder-Schau 2010, die in Schwalmstadt stattfand, hat sich die Besucherzahl leicht verringert. Dies ist dem guten Wetter geschuldet, da offensichtliche viele potentiellen Besucher am Samstag im Garten aktiv waren. Die Anzahl der ausstellenden Unternehmen konnte gehalten werden.

Das Sonderthema und die Präsentation von Selbsthilfegruppen innerhalb der Schwalm-Eder-Schau sind von den Besuchern gut angenommen worden. Die angebotenen, endverbraucherorientierten Arzt- und sonstigen medizinischen Vorträge zu Themen rund um „Gesundheit & Wellness“ waren größtenteils gut besucht.

Aussteller waren mit dem Ergebnis zufrieden
Vor Ende der Ausstellung wurden alle Aussteller von den Organisatoren über die Ergebnisse der 7. Schwalm-Eder-Schau befragt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Über achtzig Prozent der ausstellenden Unternehmen wollten sich präsentieren, alte Kontakte pflegen und neue Kundenkontakte anbahnen. Zweiundsechzig Prozent der ausstellenden Unternehmen haben ihre selbst definierten Messeziele erreicht. Konkrete Verkaufsabschlüsse und Aufträge werden in der Regel auf derartigen Ausstellungen kaum getätigt. In vielen Branchen werden auf der Messe Kontakte geknüpft und Beratungsgespräche geführt, die in der Messenacharbeit der Aussteller zu konkreten Verkaufsabschlüssen führen.

Trotzdem haben über ein Drittel der Aussteller direkt vor Ort verkaufen können beziehungsweise konkrete Verkaufsabschlüsse getätigt. 42 Prozent der Aussteller erwarten von dem aktiven Nachmessegeschäft weitere Aufträge.

Bundesweit ist das Konsumklima der Verbraucher freundlich. Dies fanden die ausstellenden Unternehmen auch im Schwalm-Eder-Kreis bestätigt.

Resümee
Der Veranstalter, Messeteam Bauhaus Okrent & Partner GbR aus Nentershausen, ist mit dem Ergebnis der 7. Schwalm-Eder-Schau 2011, sowohl aus Sicht der Aussteller, wie auch aus eigener, betriebswirtschaftlicher Sicht, nicht unzufrieden. „In unserem Fall wäre nicht so optimales Frühlingswetter besser gewesen“, so Monika Okrent vom Veranstalter Messeteam Bauhaus. (red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen