Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SDP: Löber zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt

Felsberg-Wolfershausen. Die neue SPD-Fraktion der Stadt Felsberg tagte erstmals am 13. April in Wolfershausen im dortigen Dorfgemeinschaftshaus. Bevor man in die Tagesordnung einstieg, würdigten Michael Kranixfeld und Hilmar Löber das gute SPD Ergebnis von Felsberg. Beide waren mit dem Ausgang der Wahl zufrieden. „Die absolute Mehrheit wurde trotz massiver Angriffe der „Vereinigten Opposition“, insbesondere der Grünen, verteidigt.“ Sehr kritisch wurde von der SPD-Fraktion Felsberg jedoch das Verhalten von Bürgermeister Volker Steinmetz während des Wahlkampfes mit seinen Presseartikeln wegen der Ortsumgehung Felsberg und einer Informationsveranstaltung, insbesondere zum Ausbau des Felsberger Rathauses, gesehen.

Michael Kranixfeld dankte bei der Sitzung zunächst der alten Fraktion für ihre gute Zusammenarbeit und allen ehemaligen Fraktionsmitgliedern für ihre Mitarbeit, insbesondere den nun ausgeschiedenen Fraktionskollegen.  Besonders würdigte er Klaus Winter, der über zehn Jahre dieSPD-Fraktionsprotokolle geschrieben hatte. Als Dank wurde ihm von Michael Kranixfeld ein Buchgeschenk übbereicht.

Stadtverbandsvorsitzende Hilmar Löber würdigte im weiteren Verlauf besonders die Arbeit und die Leistungen von Gitta Hentschker-Kranixfeld (Ortsvorsteherin von Felsberg) und von Michael Kranixfeld (Fraktionsvorsitzender) und überreichte dem Ehepaar Kranixfeld als besonderen Dank einen Gutschein für einen netten gemeinsamen Abend.

Die anschließende Neuwahl des Fraktionsvorsitzenden wurde von dem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Michael Kranixfeld durchgeführt. Einstimmig wurde Hilmar Löber zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Unter der neuen Regie von Hilmar Löber wurden Stephan Bürger, Joachim Dittmer und Babette Tanner zu gleichberechtigten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Martin Löwer zum neuen Fraktionsschriftführer gewählt.

Als Stadtverordnetenvorsteher wurde von der SPD-Fraktion erneut Stefan Umbach vorgeschlagen. Für den Magistrat wurden weiterhin von der Fraktion vorgeschlagen: Jürgen Rath (Erster Stadtrat), Hans Poth, Ute Lukas, Harry Sperling, Günter Clobes, Engelhardt Voland, Thomas Pape und Günther Sippel. Die Vorschläge wurden einstimmig gefasst.

Im Anschluss beschloss die neue Fraktion, neben dem Haupt- und Finnzausschuss und dem Bau- und Umweltausschuss, noch einen weiteren Sozialausschuss einzuführen. In diesem neuen Ausschuss sollen insbesondere die Fragen des demographischen Wandels, Dorfgemeinschaftshäuser, Mehrgenerationen- und Familienhaus, Kindergarten, Schule, Konfliktbewältigung sowie Sport und Kultur auf- und ausgearbeitet werden. Bestehende Kommissionen oder Beiräte sollen dann mit diesem Ausschuss enger zusammenarbeiten beziehungsweise intrigiert werden. Ebenfalls sprach man sich noch für eine klare Linienführung der beiden anderen Ausschüsse aus. (red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com