Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Carmen Souza und Band zu Gast in der Kreuzkirche

Samstag, 7. Mai, 20 Uhr , Kreuzkirche Kassel

Kassel. Die kapverdischen Inseln, am Seeweg von Portugal nach Brasilien gelegen, waren und sind ein Schmelztiegel der Kulturen. Die  Melancholie des Fado, die Kraft afrikanischer Rhythmen und die  Fröhlichkeit brasilianischer Musik mischen sich hier immer wieder zu neuen Stilen. Hinzu kommen natürlich auch die Einflüsse des Jazz, der in der Musik von Caboverde eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt. Carmen Souza gehört ohne Zweifel zu den wichtigsten Singer/Songwriterinnen der neuen Generation kapverdischer Musikerinnen, die  in den letzten Jahren aus dem Schatten der grossen Cesaria Evora getreten sind. Sie verpasst den traditionellen Rhythmen der Insel wie  Morna und Coladera, Batuke und Funana so wie vielen anderen einen einzigartigen Touch und sucht immer das Besondere.

„Die Sprache mit ihrer Phonetik ist ein starker bestimmender Faktor. Bekräftigt durch die besondere Qualität und die große Bandbreite ihrer Stimme, der Infonation und ihrer Akzente, gibt sie ihrer Musik eine kapverdianische Identität“ sagt Gerhard Kubik, der berühmte Musikethnologe und intime Kenner der afrikanischen Musik. Ihr erfolgreiches Album “Verdade” brachte Carmen Souza zu einigen wichtigen Bühne der Welt. Nach zwei hochgelobten Alben “Ess ê nha Cape Verde/Das ist mein Kap Verde” (2005) und “Verdade/Wahrheit” (2008) ist Carmen Souza mit einer neuen CD in Gepäck auf Tournee. Mit ihrem neuen Programm „Protegid“ (das heisst: beschützt) ist sie gerade dabei, Dank ihres Charisma, ihrer entspannten Präsenz auf der Bühne und ihrer exzellenten Band ein großes Publikum zu erobern.

Ihr herausragendes Songwriter Talent benützt sie für Ihre Mission der Botschafterin des gegenseitigen menschlichen Verstehens und Glaubens. Die neuen Songs zeigen Carmens grosse Fähigkeiten, Melodien und Texte zu schreiben und zu interpretieren und lotet dabei die Möglichkeiten ihrer vielfältigen und ausdrucksstarken Stimme aus. „Ausdrucksstark, in der Lage, diese wunderbaren Texte zu singen ohne auch nur eine Silbe dabei zu übergehen und das mit einer unglaublichen Intensität. Ihre Alben zeigen eine Beherrschung und Sensibilität ihrer Stimme, die einen durch verschiedene Gemütsverfassungen begleitet“ sagt der portugiesische Ethnomusikologe Domingos Morais. Carmen Souza ist auf Protegid am E-Piano und der Gitarre zu hören und hat alle Songs mit der Ausnahme der Version von „Sodade“, das durch Cesária Évora bekannt wurde, selbst geschrieben.

Karten kosten an der Abendkasse 18 Euro, ermäßigt 15 Euro (Schüler, Studenten nur Abendkasse). Im Vorverkauf kosten die Karten pauschal 16 Euro (inklusive Vorverkaufsgebühr) und sind erhältlich im ABC-Buchladen, Goethestr. 77, 34119 Kassel, Telefon (0561) 777704 und bei Scheibenbeisser, Fünffensterstrasse 6, 34117 Kassel, Telefon (0561) 5297026. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB