- SEK-News - https://www.seknews.de -

Kohlenmeilerfest auf dem Köhlerplatz am Diebelsborn

Jesberg. Am 15. Mai feiert der Köhlerverein Jesberg sein traditionelles Köhlerfest auf dem Köhlerplatz am Diebelsborn. Der Köhlerplatz am Diebelsborn liegt Mitten im Wald in idyllischer Umgebung und kann von den Ortschaften Hundshausen oder Sebbeterode zu Fuß in zirka  30 Minuten erreicht werden. Für die Besucher stehen Parkplätze in Hundshausen und Sebbeterode zur Verfügung. Für diejenigen, die nicht zu Fuß kommen können, wird wieder ein Buspendelverkehr eingerichtet. Die Abfahrt erfolgt in Hundshausen an der Bushaltestelle und in Sebbeterode am Festplatz im halbstündigen Rhythmus. Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem gemeinsamer Gottesdienst der Kirchengemeinden Jesberg, Hundshausen, Elnrode/Strang, Schönau und Sebbeterode. Der Gottesdienst wird von Pfarrer Norbert Grass, dem Gemischten Chor Sebbeterode und der Kuhlo-Bläsergruppe aus Gilserberg gestaltet. Für die Gottesdienstbesucher wird ein Bus eingesetzt.

Der große Erdmeiler wurde bereits vor dem Köhlerfest angezündet. Er wird beim Köhlerfest voraussichtlich noch in Betrieb sein. Am Nachmittag wird dann noch der restaurierte historische Meiler angezündet. Außerdem soll ein Kindermeiler errichtet werden, bei dem sich die kleinen Gäste aktiv am Aufbau eines „Miniatur- Erdmeilers“ beteiligen können. Die Gäste können sich somit einen guten Überblick über das Köhlerhandwerk verschaffen.

Neben der Köhlerei wird aber auch noch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Ab zirka 13 Uhr sollen die „2. Diebelsborner Holzhackermeisterschaften“ ausgetragen werden. Bei diesem Wettbewerb werden 14 Mannschaften an den Start gehen, um den Holzhackermeister zu ermitteln. Das Brennholz, das während dieses Wettbewerbes hergestellt wird, soll anschließend zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Kassel versteigert werden.

Neben der Köhlerei wird es noch Gelegenheit geben, das Brotbacken wie zu Großmutters Zeiten und die Schmiedekunst mit Holzkohleglut zu bestaunen. Das Köhlerfest wird von der Jagdhornbläsergruppe Hubertus aus Ziegenhain und der Kuhlo-Bläsergruppe aus Gilserberg musikalisch umrahmt.

Für das leibliche Wohl sorgt der Köhlerverein. Neben der traditionellen Bratwurst gibt es natürlich auch wieder die beliebte Wildschweinbratwurst. Der Durst kann mit alkoholfreien Getränken und mit schwarzem Bier (Köhlerschweiß) gelöscht werden. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder Kaffe und leckere Kuchen.

Das Kohlenmeilerfest ist auch ein interessantes Ausflugsziel für Radfahrer, weil der Köhlerplatz am Diebelsborn über gut befestigte Waldwege erreichbar ist. Es ist ein außergewöhnliches Erlebnis bei einer Rast in der herrlichen Natur, die Köhlerei kennen zu lernen, die musikalischen Darbietungen zu genießen, und sich beim Köhlerfest für die Weiterfahrt zu stärken. (red)