Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

AZuK: Reinhold Hocke zum neuen Vorsitzenden gewählt

Osnabrück/Melsungen/Mosheim. Reinhold Hocke (Mosheim) übernimmt in der internationalen Organisation die Leitung des deutschen Ausschusses für Zeitschrift und Kommunikation (AZuK). Während der Jahreshauptversammlung der Deutschen Lions in Osnabrück wurde Reinhold Hocke zum Vorsitzenden des Ausschusses gewählt, der für die interne und externe Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des Multi Distrikts 111 – Deutschland zuständig ist. Hocke ist Mitglied des Lions Club Melsungen. Als Vorsitzender des Vereins „Lions MDV Kassel 2013 e.V.“ kümmert er sich gleichzeitig um die Vorbereitung und Gestaltung der Jahreskonferenz der deutschen Lions in Kassel. Hocke gehört der Organisation seit 25 Jahren an und hat viele in- und ausländische Lions Clubs kennen gelernt. 2007 bis 2008 führte er den in Hessen angesiedelten Distrikt Mitte Nord.

Der Ausschuss führt die Aufsicht über die ordnungsgemäße Produktion des monatlichen Mitgliedermagazins LION. Darüber hinaus überwacht er die Gestaltung und Pflege der Internet-Kommunikatonsplattform www.lions.de. Der Ausschuss berät den Rat der 16 deutschen Governor bei der Auswahl von Redakteuren und wirkt mit bei der Mediengestaltung

Der erste deutsche Lions Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Derzeit engagieren sich in der Bundesrepublik über 49.000 Mitglieder in mehr als 1.450 Clubs für die Gemeinschaft und für Menschen in Not. Ursprünglich war die Lions-Bewegung in Deutschland eine reine Männersache. Das hat sich geändert. Heute gibt es auch viele Damen- und gemischte Clubs. Die Organisation erlebt ein regelmäßiges Anwachsen der Mitgliederzahlen. In Hessen wurden in 2011 vier neue Clubs gegründet.

Hocke erkennt auch in Nordhessen noch Expansionspotential. „Das größte Kapital von Lions sind die vielen helfenden Hände“, erklärt er und ermuntert seine Clubfreunde, nicht nur für den Nachwuchs im eigenen Club zu sorgen. Vielmehr sollten die Mitglieder sich auch für die Gründung von Lions Clubs und Leo Clubs (Jugendorganisation von Lions) in Unter- und Mittelzentren werben, in denen die Übersicht der Service Organisation noch weiße Flecken aufweist.

Die deutschen Lions Clubs sind im Multi-Distrikt 111 – Deutschland der Internationalen Vereinigung zusammengeschlossen und werden durch den Vorsitzenden des Governorrates (GVR) vertreten. Schwerpunkte des Engagements sind unter anderem verschiedene Programme für Kinder und Jugendliche, der internationale Jugendaustausch sowie der weltweite Kampf gegen Blindheit. Daneben engagieren sich Lions im Bereich Gesundheit und Prävention, helfen nach Katastrophen, organisieren Hilfslieferungen und tragen zum Erhalt deutscher Kulturdenkmäler bei.

Der Welt-Organisation von Lions Clubs International gehören bedeutende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens an, darunter eine Reihe von Staatsoberhäuptern. Oberster Repräsentant ist der Internationale Präsident, mit dem Kelkheimer Eberhard J. Wirfs in 2009/2010 erstmals ein deutschen Lion. 1945 war Lions Clubs International maßgeblich an der Gründung des Sektors der Nichtregierungsorganisationen bei den Vereinten Nationen beteiligt und ist neben Rotary International die einzige Serviceorganisation, die als beratender Partner mit der UNO einen Konsultarstatus hat. (rho)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com