Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Musikschutzgebiet eröffnet Festival Saison

Hombergshausen. Gemäß der Tradition wird die bundesweite Festivalsaison am Himmelfahrtswochenende auf dem Grünhof/Homberg  eröffnet. Vom 3. bis 5. Juni bietet das Musikschutzgebiet 29 Bands auf zwei Bühnen, Aftershowpartys bis zum Morgengrauen, Kunst, Skateboarding und eine einmalige Atmosphäre zu fairen Preisen. Musikbegeisterte jeglichen Alters und Herkunft erwartet auf dem nunmehr siebten Musikschutzgebiet-Festival ein gewohnt qualitatives Musikprogramm von Indie, Elektro, HipHop, über Ska, Punk und Funk bis hin zu melodischem Pop.

„Wir sind seit Jahren fester Bestandteil der Kulturlandschaft Nordhessens und freuen uns auch dieses Jahr wieder die Festivalsaison einzuläuten“, sagt Vereinsvorsitzender Hubertus Nägel. Das Musikschutzgebiet bleibt auch dieses Jahr seiner Tradition treu und lässt das Festival durch eine lokale Band eröffnen. SPIT aus Kassel haben sich per Radiointerview für das MSG beworben und bringen das Publikum mit Punk direkt auf Betriebstemperatur. DICKES B! aus Köln kommen mit massig Bühnenerfahrung und funkig geimpftem HipHop, während die YouTube-Legenden von UNTERTAGEN mit Indie-Rock richtig aufdrehen. AMOS lässt den Sound der 80s aufleben, Elektro gibt’s von den Locals TEMPOMATADOR, Rap von LAUBFROSCH. Eine Symbiose aus Pop, Soul, Disco und Elektro bietet die bezaubernde Lokalheldin IRA ATARI. Zum guten Schluss wird der viel gefeierte Hauptact aus dem Jahre 2009 das Musikschutzgebiet wieder in Verzücken versetzen. SCANNERS aus London sind back. Auf den Aftershowpartys gibt es Indie-Rock Klassiker en masse sowie Funk und Soul von DJ SCRATCHIATELLA.

Samstag wird es wieder rockiger: unter anderem spielen die Hannoveraner Ska-Legenden WISECRÄCKER auf, wie auch die Bands der Stunde CHAMPIONS und WILHELM TELL ME. Die jungen Franzosen ELECTRO SUICIDE CLUB machen einfach richtig guten Rock, die Schweden BONDAGE FAIRIES Synthie-Punk und deren Landsmänner mit dem kuriosen Namen MEINE KLEINE DEUTSCHE spielen eine individuelle Version von Dance Musik. Im Anschluss betreten die Gewinner des regioactive.de Bandcontests die Bühne: FEWSEL huldigen dem Psychedelic Rock. Den Abschluss des Super-Samstags markieren keine geringeren als FRITTENBUDE – die Indie-Elektro Ikonen der letzten zwei Jahre. Am Ende beschallt die HOT CHEESE CREW das Partyvolk auf der Aftershowparty mit Elektro.

Der Sonntag lässt das Festival mit ruhigeren akustischen Klängen unter anderen der Künstler NADINE FINGERHUT, GOODFELLAS und ABBY ausklingen. Extravagant wird es nochmal mit DARK VATTER: Rockabilly in Kasseläner Mundart.

Flankiert wird das Musik- durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Auf der Mini-Ramp zeigen Skateboard Könner ihre Tricks. Besonders aktive Gäste können bei einem Zirkusworkshop Jonglage erlernen und aktive Rapper liefern sich in einem Freestyle Battle einen verbalen Schlagabtausch. Über das gesamte Wochenende gibt es zudem eine Art Show zu bestaunen – mit Kunst von jungen Künstlern aus der Region.

Vatertagswandergruppen können bereits am Donnerstag, den 2. Juni an der festgelegten MSG-Wanderung teilnehmen. Route, Startzeit und weitere Informationen nachlesbar auf www.musikschutgebiet.de.

Wie gewohnt legt der veranstaltende Musikschutzgebiet e.V. wert auf faire Eintritts- und Gastropreise. Bis Mitte der Woche können Interessierte noch vergünstigte Wochenendtickets für 18 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) im Vorverkauf erstehen – mehr Infos im MSG-Ticketshop unter www.musikschutzgebiet.de/festival/tickets. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com