- SEK-News – Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis - https://www.seknews.de -

Tram-Halt: FWG bestürzt über Kosten für Einweihung

Melsungen. Die FWG-Fraktion Melsungen sei bestürzt über die anlässlich der Einweihungsfeier der Bartenwetzer-Haltestelle entstandenen Kosten, teilt Vorsitzender Martin Gille mit. Bürgermeister Runzheimer habe die Gesamtkosten auf Anfrage der Freien Wähler schriftlich mit insgesamt 52.250 Euro beziffert. Der Anteil der Stadt Melsungen habe 5.300 Euro betragen.

FWG-Fraktionsvorsitzender Martin Gille und Stadtverordneter Stefan Witzel vertreten die Auffassung, dass Steuergelder in Höhe von 52.250 Euro für die Einweihung einer Haltestelle nicht gerechtfertigt seien und hier ein allzu lockerer Umgang mit Steuergelder zutage trete. Denn auch der NVV als Ausrichter der Veranstaltung finanziere sich in erster Linie vom Geld der Steuerzahler, dass das Unternehmen in Form von Zuschüsse aus den hessischen Landeshaushalt erhalte.

Kleinere Baumaßnahmen würden zurückgestellt, weil kein Geld da sei. Der Sprecher des Beirates der FWG-Fraktion, Klaus Detlef Lehmann, verwies in diesem Zusammenhang auf die Ergebnisanzeigetafeln in der Stadtsporthalle, die  erst nach über einem Jahr erneuert worden sind.

FWG-Fraktion und Beirat wollen nun in einem Schreiben an den Rechnungshof des Landes Hessen und an den Bund der Steuerzahler  auf die Geldverschwendung bei der Einweihungsfeier der NVV-Haltestelle in Melsungen hinweisen. (red)