Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Container-Badespaß nach drei Wochen zu Ende

Borken. Sandstrand in der Innenstadt, Sonnenliegen zwischen Kübelpalmen und dazu ein knallroter Badecontainer mit Bullaugen für den Blick ins Innere. Ein Bild, das sich seit dem ersten Juliwochenende am Kreisel in der Borkener Innenstadt bot. „Summer in the city – die Innenstadt Strandparty“ lautete dafür das Motto. Die Hauptsponsoren, die Firma MMS-Ludolph und die Raiffeisenbank Borken, sorgten dafür, dass die gerade nicht alltägliche Idee in die Tat umgesetzt wurde. Eine Aktion, die auch in den Medien ihre Präsenz fand. Allerdings gab es einen Spielverderber. Das Wetter spielte nicht gerade mit, die sommerliche Strandparty war an den meisten Tagen eine kühle, fast herbstliche Regenzeit.

Wiederholung
„Trotz der bescheidenen Wetterlage“, so Bankdirektor Christof Wehrum, „sind wir mit unserer gemeinsamen Aktion recht zufrieden. Die Strandanlage wurde ebenso angenommen wie auch der Badespaß im Container.“ So nutzten zahlreiche Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene die Möglichkeit zum Bad mitten in der Stadt oder trafen sich in den Abendstunden in geselliger Runde an der Strandbar. Besonders erfreulich war es, auch Gäste und Besucher aus Bad Zwesten, Jesberg und Knüllwald zur Strandparty begrüßen zu können. Fest steht, dass der Badespaß im Container mit Sandstrand und Partystimmung im nächsten Jahr eine Wiederholung finden wird, erläuterte Hans-Jürgen Pfaff von der Firma MMS-Ludolph.

Siegerehrung
Im Zuge der Innenstadt-Strandparty wurden auch die ersten offenen deutschen Meisterschaften im Schwimmen auf der Ultra-Kurzbahn angeboten und ausgerichtet. 10 Bahnen á 4,75 Meter galt es im Container zu absolvieren. Neun Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen den Wettbewerb an. Carina Lischeid-Bracht aus Borken zeigte durch ausgefeilte Technik, wie man die Ultra-Kurzstrecke unter 30 Sekunden schafft. Sie heimste mit ihrer Zeit (00:28:03) den Titel der Deutschen Meisterin auf der Container-Strecke ein. Vizemeister wurde Julian Sinemus (00:30:49). Constantin Wiesner (17 Jahre, 00:35:41) war bester Schwimmer in der Altersklasse 10 bis 18 Jahre. Mit sieben Jahren war Jordan Bank (01:32:01) bester Schwimmer in der Altersklasse bis 10 Jahren. Die weiteren Teilnehmer waren Frank-Werner Langer, Nickolas-Paul Conrad, Gloria Scholz, Julia Wissemann und Shirley Scheidemann.

Dankeschön
„Ich bedanke mich bei der Stadt Borken und der Presse für die gute Unterstützung sowie bei allen Helfern und Sponsoren, die diese gelungene Aktion ermöglichten“, betonte Mario Ludolph, Inhaber der Firma MMS-Ludolph. Dazu zählten Frank-Werner Langer vom Wassersportverein Borken, Mister Musicbox Thomas Gaedecke, Sanitätshaus Korn, Schmetterling Reisebüro Becker-Bott, Allianz Versicherung Carsten Eskuche, Gelateria Bella Vista, Gärtnerei Bettenhausen aus Zimmersrode und das Team des Ristorante Dal Circolo.sb.

Weitere Fotos: http://goo.gl/IRxLU



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com