Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zum 75.: Großer Wappenteller für Marianne Schrammel

Borken. Der 75. Geburtstag von Marianne Schrammel aus Borken war für den Magistrat der Stadt Borken der gebührende Anlass, den Großen Wappenteller der Kommune an die vielseitig ehrenamtlich engagierte Frau zu verleihen. Einstimmig war der Beschluss nach den Vorgaben der Ehrenordnung der Stadt. Eine würdige Auszeichnung für die langjährigen Verdienste und Einzelleistungen zum Wohle der Stadt, betonte Bürgermeister Bernd Heßler in seiner Laudatio.

Marianne Schrammel, Jahrgang 1936, verheiratet und Mutter von drei Kindern, ist begeisterte Sammlerin von Mineralien und Grubenlampen, von Bergbaugeräten und Grafiken. Ihre vielschichtigen Interessen gelten aber auch der Tiefenpsychologie, dem Töpfern, der Glasmalerei, dem Holzbrand und Specksteinarbeiten. Ihre Diavorträge widmete sie dem Edergold und ihren Reiseberichten. Zahlreiche regionale und überregionale Ausstellungen tragen und trugen ihre Handschrift. Dazu gehörte auch die kürzlich im Historischen Rathaus präsentierte Sonderausstellung „Schatzkammer Quarz“.

Seit 1971 ist Schrammel ehrenamtlich im Museum der Stadt Fritzlar tätig. Beim Aufbau des Borkener Braunkohle Bergbaumuseums brachte sie ihr vielfältiges Wissen mit ein. Darüber hinaus baute sie den herausragenden Sonderausstellungsbereich „Mineralogische Sammlung“ im Bergbauarchiv im Borkener Stadtteil Singlis auf, der mit Mineralien, Fossilien und versteinertem Holz aus verschiedenen Braunkohlerevieren einen umfänglichen Einblick in die Erdgeschichte bietet. Gipskristalle aus der Region, Goldflitter aus der Eder und Schmucksteine aus aller Welt gilt es zu bestaunen.

Außerdem bietet Marianne Schrammel in der Mineralogischen Sammlung regelmäßig Kurse für Kinder an, die sich erdgeschichtlichen und/oder mineralogischen Themen widmen.

Marianne Schrammel erhielt bereits den Ehrenbrief des Landes Hessen, den Ehrenpreis der Stadt Borken für Kulturpflege, die Ehrenplakette der Stadt Borken mit Grubenlampe und Gravur. Das Bundesverdienstkreuz wurde ihr im Jahr 2002 verliehen.

„Marianne Schrammel hat sich auch seit dem Jahr 2002 weiterhin in vielfältiger Art und Weise für die Stadt Borken und insbesondere für das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum eingesetzt. Die Überreichung des Großen Wappentellers der Stadt Borken ist der Dank der städtischen Körperschaften für das vielseitige ehrenamtliche Engagement“, so Bürgermeister Bernd Heßler.sb.



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com