Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schwedischer Doppeldecker-Bus ging in Flammen auf

Guxhagen/Melsungen. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 0.55 Uhr, befuhr ein Doppeldecker-Reisebus aus Upsala in Schweden die A 7 in Fahrtrichtung Süden, auf dem Weg nach Frankreich. Zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Melsungen kam es nach Angaben des Fahrers zu einem Elektrikausfall im Bus. Der Fahrer konnte den Bus noch kontrolliert auf dem Standstreifen in Höhe km 328,2 zum Stehen bringen und bemerkte sogleich eine Rauchentwicklung am Heck des Fahrzeugs, worauf er sofort alle 51 teilweise schlafenden Fahrgäste und seinen Beifahrer zum Verlassen des Busses bewegte.

Es entwickelte sich dann aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand im Bereich des Motorraumes, der sehr schnell auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Der Bus brannte schließlich bis zum Ablöschen durch die Feuerwehr fast vollständig aus. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 250.000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Video: www.hessennews.tv

Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die A 7 bis 3.35 Uhr in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden. Die Versorgung und Unterbringung der Fahrgäste und der beiden Busfahrer wurde durch die Rettungsleitstelle des Schwalm-Eder-Kreises koordiniert. Von Kräften des Technischen Hilfswerks wurden sie unter anderem mit Decken versorgt und schließlich in ein Kasseler Hotel verbracht. Ein angeforderter Ersatzbus wird erst im Laufe des Sonntags eintreffen. (ots)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com