Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreisstadt feiert das Fest der Nationen

Homberg. Die Initiatoren des Homberger Festes der Nationen werden auch im Jahr 2011 ehrenamtlich und unentgeltlich ein solches Fest ausrichten. Die gute Resonanz auf die Veranstaltungen in den beiden letzten Jahren bestärkten sie in der Annahme, dass das Fest einen kleinen aber wichtigen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis der Homberger Bürger untereinander leisten kann. Der viel zitierte Ruf nach Integration nicht deutsch-stämmiger Mitbürger erfährt im Fest der Nationen eine praktische Anwendung. Am Sonntag, den 14. August will man von 11.30 bis 18 Uhr im dritten Jahr das „Fest der Nationen“ in der Innenstadt feiern.

Wieder haben sich viele Homberger Vereine und Privatpersonen gefunden, die einen spezifischen (inter-) nationalen Beitrag zum Thema Kunst, Kultur und Kulinarisches aus vielen Ländern leisten wollen. Das ist möglich, da namentlich über 60 verschiedene Herkunftsländern bekannt sind, aus denen Homberger Bürger abstammen.

Seit sich im Frühjahr 2009 eine kleine Planungsgruppe zusammengefunden hat, unterstützt der Stadtentwicklungsverein Homberg deren Arbeit bei der Planung, Organisation und Gestaltung des Festes. Der Verein selbst hat die Integration und das friedliche Zusammenleben aller in Homberg lebenden Menschen zu seinem Satzungsziel erklärt. Hierzu hat der Verein die Projektleitung im Bund-Länder-Programm „Die Soziale Stadt“ für das Homberger Bahnhofsgebiet übernommen, in dem ein überdurchschnittlich hoher Anteil an Bewohnern mit Migrationshintergrund lebt.

In der Unterstützung des Projektes „Fest der Nationen“ sehen die Veranstalter eine weitere Möglichkeit, einen Beitrag zu den Integrationsbemühungen vieler Bürger, auch über das Bahnhofsgebiet hinaus, zu leisten.

Das Fest der Nationen wird wieder verschiedene Schwerpunkte bekommen, nämlich einen kulinarischen Marktplatz mit internationaler Küche (etwa zwölf verschiedene Marktstände, z.B. mit Angeboten aus der Türkei, Kasachstan, Österreich, Sri Lanka etc.) und ein Fest der Sinne mit Kunst und Kultur aus vielen Ländern. (red)

Bühnenprogramm 2011 (Marktplatz)
11.30
Begrüßung

Rock-pop-Band”Twenty Hour”

Hip-Hop dance
ca. 12
Kinderchor Sonnenschein/Schulchor Osterbach-Schule
ca. 13.10
Kinder Tanzgruppe Büttner
ca. 13.30
Gospelmusik Posaunenchor Homberg
ca. 14
Tanzgruppe Rojas
ca.14.20
Indonesische Klänge
ca. 14.50
Erwachsenen Tanzgruppe Büttner
ca. 15.10
Headliner Irish Folk Paddy Schmidt
ca. 16.45
bis  Ende
Headliner Afrikan Ska/Reggaeband  No Tears (Marburg)

Künstler auf dem Kirchplatz – „Impressionen“
Mitglieder des Kunstvereines Neue Brücke Schwalm-Eder werden während des Festes auf dem Platz vor der Kirche St. Marien nicht nur eigene Werke ausstellen, sondern vor den Augen der Besucher und Gäste auch „live“ an neuen Werken arbeiten und so einen Einblick in verschiedenste künstlerischen Techniken bieten. Folgende Künstler nehmen an der Aktion teil:

Ingrid Knorre, Borken: Seidenmalerei
Werner Dirlam, Schwalmst-Rörshain, Gemälde in Öl: Landschaften „Motive aus der Schwalm“..
Diethard und Barbara Bersch, Schwalmstadt: Gemälde in Acryl  „Quer durch den Garten“
Jutta Banze, Vellmar: Textilarbeiten
Karin Wiegand, Homberg: Fotokunst; „ermutigende Postkarten“ und Tisch-Sets mit „ewige Worte“
Ingeborg Zinn, Homberg-Mörshausen: Acryl “Abstraktionen”
Arthur Reith, Schwamstadt: Zeichnungen
Erika Schneider, Hauptschwenda: Gemälde in Acryl

Musik:
K-H Will, Homberg:„Harfenklänge“

Installation:
der Blaue Klaus, Frielendorf: „Fliegende Fische“

Weitere Informationen finden Sie unter www.fest-der-nationen.de. Ansprechpartner des Organisationsteams sind:

Birgit und Volker Kempfle
Telefon (05681) 937944
info@fest-der-nationen.de



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB