Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Felix Nolte Stadtmeister im Ausdauer-Bankdrücken

Melsungen. Die Stadtmeisterschaft im Ausdauer-Bankdrücken, die die Leichtathletik-Abteilung unter der Regie von Hans-Jörg Engler im Rahmen der 150 Jahrfeier der MT 1861 Melsungen auf dem Marktplatz veranstaltete, erwies sich als ein wahrer Magnet. Mehr als 50 Personen testeten ihre Ermüdungswiderstandsfähigkeit bei einer Belastung von 20 beziehungweise 30 Kilogramm. Dreimal so viel Zuschauer versammelten sich vor dem Pavillon der Leichtathleten und verfolgten nicht nur interessiert die spannenden Wettkämpfe, sondern sorgten vor allem für eine gute Stimmung. Während Pascal Banschbach mit elf Jahren der jüngste Teilnehmer war, demonstrierte der fast 90-jährige Herbert Wahler mit 25 Wiederholungen, dass man durch Sport bis ins hohe Alter fit bleiben kann. „Ich habe mein ganzes Leben lang Sport getrieben und schaffe noch jedes Jahr die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen“, sagte der frühere MT-Handballer.

Nachdem bei den Frauen Lisa Arend aus Berndshausen 30 Mal die 20 Kiloschwere Hantel nach oben gedrückt und damit in Führung von Claudia Rudolf (Melsungen) übernommen hatte, steigerte sich Ute Alberdings (Guxhagen) auf 44 Wiederholungen und sah wie die sichere Siegerin aus. Aber dann kam Anke Asthalter aus Felsberg und drückte die 20 Kilo 46 Mal im Liegen nach oben und gewann mit 7,54 Punkten den Titel bei den Frauen.

Bei den Männern legte der erfolgreiche Melsunger Senioren-Leichtathlet Norbert Weinreich 124 Wiederholungen vor und setzte sich mit 12,92 Punkten vor dem Fußballer Dennis Alberding (MFV 08 Melsungen) an die Spitze. Unmittelbar danach steigerte der Röhrenfurther Reiner Metz die Zahl der  Wiederholungen auf 141 (13,43 P.) und übernahm für kurze Zeit die Führung. Garrett Bodman aus Freiburg blieb mit der 30-Kilo-Stange 26 Wiederholungen hinter Reiner Metz zurück, da er aber fast 30 Kilogramm leichter war, ging er mit 14,74 Punkten in Führung.

Der Höhepunkt kam zum Schluss, denn mit  Stephan Lohr und Felix Nolte demonstrierten zwei durchtrainierte Athleten vom Melsunger Fitnessstudio MEG-Body sehr eindrucksvoll ihre Kraftausdauer. Mit einem Körpergewicht von 81,1 Kilogramm schaffte Stephan Lohr 127 Wiederholungen und erhielt dafür 15,68 Punkte. Felix Nolte, der drei Kilogramm schwerer war als sein Trainingspartner, schaffte 166 Wiederholungen und erzielte mit 19,76 Punkten ein absolutes Spitzenergebnis.

„Es war ein tolles Erlebnis sowohl für die Teilnehmer als auch für die Zuschauer“, zog Hans-Jörg Engler ein abschließendes Fazit, denn neben dem Bankdrücken fand ein Test für die Sprungkraftfähigkeit statt. 19 Personen testeten ihre Leistung im beidbeinigen Standweitsprung, der auch für das Sportabzeichen gewertet wurde. Sieger wurde Garrett Bodman mit 2,59 Metern vor Tobias Stang, für den 2,57 Meter gemessen wurden. Auf Rang drei landete Speerwerfer Henri Alter mit 2,51 Metern.  Beste Teilnehmerin war erwartungsgemäß die hessische Dreisprungmeisterin Celine Kühnert mit 2,40 Metern. (ajw)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com