Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Deutschland-Rallye: ASC-Mitglieder im Einsatz

Piesport/Melsungen. Das Programmheft der Deutschland-Rallye wieß zwar den ADAC Nordrhein als Paten der Wertungsprüfungen (WP) 3 und 6 „Schönes Moselland“ aus, doch in Piesport und Umgebung hieß es wieder „Die Hessen kommen“. Unter der Leitung des Vorsitzenden des ASC Melsungen, Helmut Eberhardt, wurde ein mehrköpfiger Führungsstab gebildet, der schon eine Woche vor Rallyebeginn auf dem Campingplatz Georgshof in Wintrich das Basislager errichtete und die Strecke aufbaute. Es wurden  insgesamt vier Kilometer Zwiebelsack-Barrieren errichtet, 800 Eisenstangen in den Boden geschlagen, 5.000 Kabelbinder verbraucht, 250 Müllsäcke aufgehängt, 250 Schilder aller Art aufgestellt und zirka 35 Kilometer rot-weißes Flatterband gespannt.

Am Freitagmorgen, 26. August, bezog die WP-Leitung ihre Position. Rettungsdienste, Streckenärzte, 196 Streckenposten und 50 Funkposten standen um 6 Uhr am Start. Neben den 102 Helfern aus den Reihen des ASC-Melsungen und anderen nordhessischen Vereinen (Braach, Emstal) waren an dem Tag der Veranstaltung der Rallyefunk Lahn-Dill, der MSC Heilsbronn, der MSC Marktredwitz und der MSC Zwickau rund um die Strecke verteilt. Selbst die Marshal Crew Rallye International aus den Niederlanden war mit 25 Sportwarten mit von der Partie.

Pünktlich um 12.07 Uhr startete der Vorjahressieger Sebastian Loeb, der die Strecke als Bester in einer Zeit von 12.15 Minuten zurücklegte. Ihm folgten weitere 73 Teilnehmer, ehe die Wertungsprüfung nach einem Unfall abgebrochen werden musste. Dadurch kamen die Zuschauer nicht in den Genuss der „Histos“, der historischen Rallyeautos. Auch die Teilnehmer der Deutschen Rallyemeisterschaft konnten die WP 3 nicht mehr fahren.

Um 17.08 Uhr startete  die zweite Runde, die WP 6 auf „Moselland“.  Diesmal lief alles ohne größere Probleme, obwohl Juho Hänninen und Hermann Gassner Jr.  mit ihren Skodas nur auf drei Rädern ins Ziel kamen. (Manfred Eifert) 



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com