Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreissparkassen-Cup: MT-Schüler Dritte

Neukirchen/Melsungen. Nachdem im Vorjahr die Melsunger Schüler beim Sparkassen-Cup Finale in Felsberg die Plätze eins und zwei belegt hatten, mussten sie in diesem Jahr mit Rang drei zufrieden sein.  Man wird im Melsunger Lager rechnen und nach Gründen suchen. Es lag nicht nur daran, dass einige Melsunger Athleten bis zu drei Jahren jünger waren als die Konkurrenz.  Es wurde von Vereinsseite versäumt, nach den starken Jahrgängen 1994 und 95 einen weiteren konstanten Unterbau zu schaffen.  Vielleicht fehlt die Zusammenarbeit mit der Gesamtschule, wie sie vor einem Jahr noch durchgeführt wurde.  In Neukirchen summierten sich einige schwächere Ergebnisse und mündeten in die erste Erkenntnis, dass die MT-Nachwuchsathleten im direkten Vergleich zu ihrer Konkurrenz  nicht die erforderlichen Leistungen erbrachten, um ganz vorne mitmischen zu können.

Beim Ballwerfen, der als Auftaktwettbewerb bei den Schülern stattfand, hatte der dreizehnjährige Ben Jericho (MT Melsungen) mit 37,00 Meter nicht den Hauch einer Chance gegen den ein Jahr älteren Ferit Ögretmen vom LTV Neukirchen, der den 200g schweren Lederball auf 56,50 Meter katapultierte. Der Melsunger stand gegen die ein Jahr ältere Konkurrenz ziemlich auf verlorenem Posten und belegte den fünften Platz, für den er drei Punkte erhielt.

Auch im Hochsprung konnte man nicht mehr erwarten, denn der noch elfjährige Fabian Mandry, der vor zwei Wochen sensationelle 1,60 Meter übersprang, blieb mit 1,52 Meter im Rahmen seiner Möglichkeiten. Aber auch er konnte gegen den drei Jahre älteren Finn Wunderlich aus Spangenberg, der mit 1,72 Meter souverän siegte, nicht gegenhalten.  Fabian belegte einen ausgezeichneten dritten Platz, so dass die Melsunger Schüler nach zwei Wettbewerben acht Punkte gesammelt hatten und damit auf Rang vier lagen. Die Poleposition hatten die Schüler vom TSV Spangenberg mit 12 Punkten vor dem LTV Neukirchen (9,5 P.) und SC Steinatel (8 P.) eingenommen. Den fünften Rang belegten die Schüler aus Guxhagen (7 P.), danach folgten die Jungen aus Gensungen (6 P.) und Borken (5 P.).

Als dritter Wettbewerb stand der 100m-Lauf auf dem Programm, bei dem Jan Ullrich bei einem Gegenwind von 0,3 m/sec mit 12,71 Sekunden eine ansprechende Zeit lief.  Nur der Steinataler Philipp Geisel (11,94 Sek.) war schneller. Dadurch, dass Florian Schareina nur den 5. Platz belegte, mussten die Spangenberger (15 P.) ihre Führung an Steinatal (15,5 P.) abgeben.  Durch die gute Leistung von Jan Ullrich rückten das MT-Team mit 14 Punkten auf Rang drei vor. Dahinter folgte der LTV Neukirchen  (13,5 P.) vor Tuspo Guxhagen (13 P.); auf Rang sechs die Schüler aus Gensungen (8 P.). Die rote Laterne behielten die Jungen aus Borken, die nach drei Wettbewerben nur 6 Punkte gesammelt hatten.

Im 1000m-Lauf lief Lorenz Funck gegen den Steinataler Moritz Werner (3:01,7 Min.) und den Spangenberger Patrick Hollstein (3:13,96 Min.) in 3:17,15 Minuten zunächst ein taktisches Rennen. Als aber die  beiden Führenden ihr Tempo verschärften, konnte der Melsunger Nordhessen-Cup-Läufer nicht mehr mithalten,  Dass er am Ende aber noch gegen den ein Jahr jüngeren Adam Henning aus Borken (3:14,19 Min.), der bisher mit 3:42 Minuten in den Bestenlisten stand, den Kürzeren zog, war eine Überraschung, wenn nicht gar eine Enttäuschung. So blieb für Lorenz Funck nur der vierte Platz.

Der Zwischenstand nach vier Wettbewerben:
1.  SC    Steinatal        22,5  Punkte
2.  TSV  Spangenberg    21     Punkte
3.  MT   Melsungen    18     Punkte
4.  Tuspo  Guxhagen    16     Punkte
5.  LTV  Neukirchen    15,5  Punkte
6.  Tuspo  Borken        11     Punkte
7.  Jahn   Gensungen        8     Punkte

Im Kugelstoßen verbesserte sich Christian Schulz auf 8,65 Meter, aber mit dieser Leistung belegte er nur den vorletzten Platz und erhielt ganze zwei Punkte. Als der ein Jahr ältere Ralf Nagel aus Steinatal 11,33 Meter vorlegte, antwortete Finn Wunderlich mit 12,79 m. Durch die gute Leistung von David Jung, der sich mit 10,54 m  den dritten Platz sicherte, rückten die Schüler aus Guxhagen mit 21 Punkten auf Rang drei vor.

Der Zwischenstand nach dem fünften Wettbewerb
1.  SC    Steinatal        28,5  Punkte
2.  TSV  Spangenberg    28     Punkte
3.  Tuspo  Guxhagen    21     Punkte
4.  MT   Melsungen    20     Punkte
5.  LTV  Neukirchen    18,5  Punkte
6.  Tuspo  Borken        12     Punkte
7.  Jahn   Gensungen    12     Punkte

Die Krönung für das MT Schüler-Team fand kurz nach 15 Uhr statt, denn um diese Zeit kam der große Auftritt von Jan Ullrich im Weitsprung.  Der Kreismeister im Vierkampf  stellte bereits mit seinem ersten Sprung seine persönliche Bestleistung von 5,56 Meter ein, die er bei den Landes-Schülermeisterschaften in Gelnhausen erreicht hatte. Auch im zweiten Durchgang erzielte er die gleiche Weite. Im dritten Durchgang flog er bei Windstille auf 5,66 m und legte im vierten und damit letzten Durchgang noch einen Zentimeter drauf.  Mit 5,67 Meter hatte er 0,57 m Vorsprung vor Philipp Geisel vom SC Steinatal und holte damit die erwarteten sieben Punkte für die MT Melsungen.

Der Zwischenstand vor dem letzten Wettbewerb:
1.  SC    Steinatal        34,5  Punkte
2.  TSV  Spangenberg    32     Punkte
3.  MT   Melsungen    27     Punkte
4.  Tuspo  Guxhagen    26     Punkte
5.  LTV  Neukirchen    20,5  Punkte
6.  Jahn  Gensungen    15     Punkte
7.  Tuspo  Borken        13     Punkte

In der abschließenden 4x100m-Staffel setzten sich die Sprinter vom SC Steinatal nicht unerwartet in  50,34 mit fast vier Sekunden vor dem Tuspo Guxhagen (54,06 Sek.) durch.  Nachdem Jan Ullrich als Startläufer die MT Melsungen in Führung gebracht hatte, holte Florian Schareina aus Spangenberg drei Meter vor dem Ziel den Melsunger Schlussläufer Fabian Mandry noch ein und führte seine Staffel mit 54,89 Sekunden auf Rang drei.  Dem Melsunger Staffel-Quartett blieb mit 54,99 Sekunden nur der vierte Rang. Dennoch reichte es am Ende, punktgleich mit Guxhagen, zu Rang drei. (ajw)

Endstand bei den Schülern:
1.  SC    Steinatal        41,5  Punkte
2.  TSV  Spangenberg    37     Punkte
3.  MT   Melsungen    31     Punkte
4.  Tuspo  Guxhagen    31     Punkte
5.  LTV  Neukirchen    22,5  Punkte
6.  Jahn  Gensungen    18     Punkte
7.  Tuspo  Borken        14     Punkte



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com