Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kleine Feierstunde in der Stadtsparkasse Borken

Borken. Der 60. Geburtstag von Sparkassendirektor Günther Kluwe, das 25-jährige Dienstjubiläum als Vorstandsvorsitzender von Sparkassendirektor Reinhold Albers und das 30-jährige Jubiläum als Verwaltungsratsmitglied von Bürgermeister Bernd Heßler, war am vergangenen Montag, 31. Oktober, Anlass genug für eine kleine Feierstunde in der Stadtsparkasse Borken. Kolleginnen und Kollegen aus der Sparkassenfamilie, Ehrenbürger und politisch Verantwortliche gehörten zu den Gratulanten. Mit einem Glas Sekt wurde auf das Dreifach-Ereignis angestoßen und die Zeit bis zum offiziellen Teil für ein persönliches Gespräch genutzt.

Günther Kluwe
In seiner Laudatio zog Bürgermeister Bernd Heßler Parallelen zwischen dem Geburtstagskind Günther Kluwe und Martin Luther am Reformationstag. Veränderungen hatte auch Günther Kluwe bei seinem Amtsantritt in 1986  als Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Borken einzuleiten. So zitierte der Verwaltungsratsvorsitzende Bernd Heßler den beruflichen Werdegang von Günther Kluwe bis zum ersten Arbeitstag in Borken. Er habe in den Folgejahren das in ihn gesetzte Vertrauen jederzeit gerechtfertigt. Lob gab es aber auch für sein ehrenamtliches Engagement in den vergangenen 25 Jahren in Borkener Vereinen. Am 9. März 2012 wird Günther Kluwe seinen letzten Arbeitstag bei der Stadtsparkasse Borken haben, ehe er dann in den Ruhestand wechselt.

Reinhold Albers
Bürgermeister Bernd Heßler ließ im Anschluss auch die berufliche Karriere von Reinhold Albers Revue passieren, der als Vorstandsvorsitzender am 1. November 1986 seinen ersten Arbeitstag bei der Stadtsparkasse Borken hatte. „Heute nach 25 Jahren kann ich bestätigen, dass die Wahl von Reinhold Albers eine gute war. Ein vorsichtiger Kaufmann mit Weitblick“, so Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzender Bernd Heßler. Mutig sei es von Reinhold Albers und Günther Kluwe gewesen, die Verantwortung für die Stadtsparkasse Borken zu übernehmen. Mit Kontinuität, Weitsicht und einer konservativen Geschäftspolitik habe man das Haus wieder in ruhiges Fahrwasser führen können. Reinhold Albers wird am 31. Juli 2012 aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden.

Bernd Heßler
Sparkassendirektor Reinhold Albers war es vorbehalten die 30-jährige Tätigkeit im Verwaltungsrat, davon 24 Jahre als Verwaltungsratsvorsitzender von Bürgermeister Bernd Heßler zu würdigen. „Der Name Bernd Heßler ist mit der Entwicklung der Stadtsparkasse Borken eng verbunden.“ So habe er sich vehement für die Stadtsparkasse und deren Selbstständigkeit eingesetzt. Stets souverän und zielgerichtet war seine Sitzungsleitung und die anhaltende Finanzmarktkrise habe man so gut und ohne Verluste überstanden. Die Kontinuität im Verwaltungsrat werde durch die Wiederwahl von Bürgermeister Bernd Heßler als Verwaltungsratsvorsitzender auch in den nächsten sechs Jahren fortgesetzt, stellte Sparkassendirektor Reinhold Albers fest. Seit 2003 gehört Bürgermeister Bernd Heßler dem Vorstand des Sparkassenverbandes Hessen-Thüringen an und 2007 erfolgte die Berufung in das höchste Gremium der Landesbank Hessen-Thüringen, die Trägerversammlung. (sb)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com