Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mitgliederversammlung des Starthilfe-Ausbildungsverbundes

Homberg. „In diesem Jahr mussten wir große Herausforderungen meistern und zahlreiche Probleme bewältigen. Dennoch können wir feststellen: Der Starthilfe-Ausbildungsverbund hat im Haushaltsjahr 2010/2011 insgesamt mehr als 1000 Teilnehmer betreut. Er beschäftigt zur Zeit 77 Mitarbeiterauf 56 Vollzeitstellen.“ Dieses Resümee zog Landrat Frank-Martin Neupärtl, Vorsitzender des Starthilfe ABV, in der vor kurzem stattgefundenen Mitgliederversammlung des Vereins. Die Einsparungen der Bundesregierung bei der Arbeitsförderung und die Kürzungen des Landes in der Ausbildungsförderung führten zu schmerzhaften Einschnitten im Bereich des Starthilfe ABV. So mussten die Trainingsmaßnahmen und Arbeitsgelegenheiten für Langzeitarbeitslose reduziert werden und auch zwölf Ausbildungsplätze sind aufgrund fehlender Landeszuschüsse weggefallen. In 2011 konnten nur noch vier Auszubildende eingestellt werden, 2010 waren es noch zwölf; zur Zeit sind insgesamt 38 Ausbildungsplätze besetzt.

Positive Mitteilungen waren, dass 25 Auszubildende ihre Prüfung erfolgreich absolviert und fast alle einen Arbeitsplatz gefunden haben und es in der Berufsvorbereitung gelungen ist, von 110 Teilnehmern mehr als 90 Prozent in Ausbildung zu vermitteln.

Wiederholt bedauerte Landrat Neupärtl, dass das erfolgreiche Objektschutz-Projekt „Sicherheit Schwalm-Eder“ zum 30. November wegen neuer Bundesrichtlinien eingestellt werden musste.

Das Angebot im Rahmen der gesunden Ernährung hat sich stabilisiert. Die Verpflegung von Schulen und Kindergärten aus der Lehrküche erfreut sich weiterhin einer großen Nachfrage, ebenso wie das Ausbildungsrestaurant und das Bistro Triangel. Seit Oktober wird jetzt auch die Kantine der Kreisverwaltung mit regional-biologischer Frischkost aus der Lehrküche versorgt. Dies wird von den Mitarbeiterner Kreisverwaltung und externen Gästen sehr gut angenommen.

Neupärtl dankte der Geschäftsführerin Elke Junger und ihrem Mitarbeiterteam für die engagierte Arbeit.

Bei den Vorstandswahlen wurden Landrat Neupärtl als Vorsitzender, Bürgermeister Werner Lange (Niedenstein) als stellvertretender Vorsitzender, Bürgermeister Dieter Runzheimer (Melsungen) als Schriftführer, Karin Wagner (Kreisverwaltung)  als Schatzmeisterin, sowie Achim Dornsiepen (Kreissparkasse), Michael Schneider (Kreisverwaltung) und Hajo Rübsam (DGB) als Beisitzer gewählt. Kassenprüfer sind Bürgermeister Klaus Wagner (Oberaula) und Bürgermeister Mario Gerhold (Körle). (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com