Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Brückeneinweihung: Neue Fuldabrücke verbindet Binsförth und die B 83

Morschen. „Ab sofort ist die Lücke in der Verkehrsverbindung Binsförth – B 83 geschlossen und den Menschen in den Ortsteilen Binsförth und Heina, die bislang von der Fulda getrennt und nur über Umwege verbunden waren, steht die für diese Region so wichtige Brücke wieder zur Verfügung“, sagte Verkehrsminister Dieter Posch heute anlässlich der Verkehrsfreigabe der neuen Fuldabrücke bei Morschen-Binsförth. 2Es ist vor allem auch dem großen Engagement der Binsförther und Heinaer Dorfgemeinschaften und der Landwirtschaft zu verdanken, dass dieses Projekt so schnell umgesetzt werden konnte.“

Die Gesamtkosten für den Brückenneubau im Zuge der ehemaligen Kreisstraße 132 betragen 736.000 Euro. An den Kosten beteiligen sich das Land Hessen mit 236.000 Euro, der Schwalm-Eder-Kreis mit 225.000 Euro, die Flurbereinigungsbehörde mit 198.000 Euro sowie die Gemeinde Morschen mit 77.000 Euro.

Wie der Minister erläuterte, ist die K 132 alt eine von 30 Kreisstraßen, die vom Schwalm-Eder-Kreis in die Straßenbaulast der Kommunen überführt wurden. Die einsturzgefährdete Brücke über die Fulda musste 2009 von der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung aus Sicherheitsgründen gesprengt werden.

Mit Unterstützung der Bevölkerung ergriff die Gemeinde Morschen die Initiative und nahm die Planung eines neuen Brückenbauwerks auf. Nach dem ersten Spatenstich im Juni vergangenen Jahres steht die Brücke den Bürgerinnen und Bürgern nun wieder zur Verfügung und die Zeit der Umwege ist vorüber. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com