Kreistag: Engin Eroglu soll Mandat niederlegen | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreistag: Engin Eroglu soll Mandat niederlegen

Schwalm-Eder. Engin Eroglu (Schwalmstadt) ist überraschend aus der Kreistagsfraktion der Grünen ausgetreten. Fraktionsvorsitzender Hermann Häusling fordert Eroglu nun auf, sein Mandat niederzulegen. „Engin Eroglu ist neu im Kreistag und hatte alle Chancen, seine Wirtschaftspolitik in die Arbeit des Kreistages mit einzubringen. Dazu war er für die Grünen auch in den Ausschuss für Wirtschaft, Mobilität, Bürgerbeteiligung und demografischen Wandel gewählt worden“, heißt es in einer Mitteilung der Grünen. Stattdessen wolle er nun eine „Ein-Personen-Politik“ machen und bei anderen Fraktionen hospitieren. „Das ist nicht akzeptabel“, betont Fraktionsvorsitzender Hermann Häusling. „Ich fordere Engin Eroglu zur umgehenden Niederlegung seines Mandates auf, das er über die Grünen-Liste durch die Wählerinnen und Wählern des Schwalm-Eder-Kreises errungen hat. Nur die Aufgabe des Mandates ist der konsequente Schritt, der sich aus dem spontanen Fraktionsaustritt ergibt.“ (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Kreistag: Engin Eroglu soll Mandat niederlegen”

  1. Schwälmer

    So weit ich weiß, gibt es auch im Schwalm-Eder-Kreis kein imperatives Mandat und trotz Listenplatz hatten immer noch die Wählerinnen und Wähler das letzte Wort.
    Es ist mir unbegreiflich, dass Parteien so tun als wären sie der Souverän, der bestimmt, wer in welches Gremium kommt.


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com