Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Fotokompositionen von Ulrich Holbein

Homberg. Ulrich Holbein erhält den „Kassler Literaturpreises für grotesken Humor 2012“ der Brückner-Kühne-Stiftung. Holbein reiht sich damit in die Gesellschaft namhaften Preisträger ein, wie Loriot, Ernst Jandl, George Tabori und Robert Gernhard, die in den vergangenen Jahren den Preis von der Brückner-Kühne-Stiftung erhalten haben.Im Kassler Rathaus findet diesbezüglich am 25. Februar um 18 Uhr eine Feierstunde statt. Die Laudatio hält Prof. Bazon Brock. Außerdem wird eine kleine Ausstellung mit Fotokompositionen des Autors aus dem Fotozyklus seines Lebens im Rathaus zu sehen sein.

Eine umfangreichere Ausstellung Ulrich Holbeins gibt in seinem Wohnort in Homberg einen Einblick in die vielfältigen Fotokompositionen des Autors, der sich schon immer auch in der bildenden Kunst betätigte. Neben Fotos aus seinem Lebenszyklus, sind komplexe Fotomontagen aus dem Uliversum aber auch scheinbar Alltägliches aus dem Knüll und von anderswo zu sehen; mal als Comic, mal romantisch verklärt oder so, dass Widersprüchliches zu einem neuem Bild zusammengefügt wird. Wie bei dem Preisträger nicht anders zu erwarten: Humor ist im Spiel und blitzt immer wieder auf.

Diese Ausstellung wird am 3. März um 20 Uhr in der „Pfarrscheune 1713“ des Alten Pfarrhauses Wernswig eröffnet und ist bis zum 25. März zu sehen. Geöffnet ist sie jeden Samstag und Sonntag  von 14 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung. Kontakt: (05684) 930026 oder 1713@altes-pfarrhaus-wernswig.de. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com