Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Praxis für Ergotherapie in der Bahnhofstraße eröffnet

Borken. Mit Erfolg leiten Michaela Bachmann und Elke Duba seit rund zehn Jahren ihre Praxis für Ergotherapie in der Nachbarkommune Bad Zwesten. Dazu kommen rund 20 Jahre Berufserfahrung als Ergotherapeuten. Am 11. Februar wurde in der Borkener Bahnhofstraße 54 eine barrierefreie Zweigstelle eröffnet. Mit zweckentsprechenden Räumlichkeiten und Therapieangeboten für alle Altersstufen. „Mit unserer Ergotherapie begleiten, unterstützen und befähigen wir Menschen, die in ihrer alltäglichen Fähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind, um ihnen wieder bedeutungsvolle Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit zu ermöglichen“, erläuterte Michaela Bachmann. Die Palette der Therapieangebote bei Kindern und Jugendlichen reicht von Verhaltens- und Aufmerksamkeitsstörungen bis hin zum Konzentrationstraining, im Bereich der Erwachsenen vom Schlaganfall über Demenz bis hin zur Arbeitsplatzberatung.

Kunstplakat
Die Grüße und Glückwünsche zur Eröffnung der Praxis für Ergotherapie im Namen der städtischen Körperschaften überbrachte in diesen Tagen Siegfried Bank, zuständig für Wirtschaftsförderung im Borkener Rathaus. Er hieß die Inhaberinnen nicht nur auf das herzlichste in der Stadt Borken willkommen, sondern wünschte für die Zukunft eine stets erfolgreiche Arbeit zum Wohle der kleinen und großen Patienten. Als Begrüßungsgeschenk überreichte er das prämierte Kunstplakat der Stadt. (sb)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com