Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Brüder Grimm überzeugten auf der ITB

Berlin/Nordhessen. Auf der ITB in Berlin – der weltweit größten Tourismusmesse – stießen die Veranstaltungen und Angebote zum 200-jährigen Jubiläum der Grimm’schen Märchen auf großes Interesse. Mit der zentralen Landesausstellung zu Leben und Werk der Brüder Grimm in Kassel sowie zahlreichen Veranstaltungen wird das Jubiläumsjahr von Dezember 2012 bis September 2013 überall in Hessen gefeiert. Die GrimmHeimat NordHessen wird dabei den Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Grimm2013“ bilden.

Mehr als 170.000 Besucher, darunter 113.000 Fachbesucher aus aller Welt, besuchten in diesem Jahr die ITB vom 7. bis zum 11. März. Die nordhessischen Tourismusregionen präsentierten sich unter der Dachmarke GrimmHeimat NordHessen auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Hessen. Neben Natur erleben, Wandern und Radfahren waren in diesem Jahr vor allem kulturtouristische Themen von Bedeutung. „Die in diesem Jahr stattfindende documenta 13 und die Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr Grimm2013 waren bei den Reiseveranstaltern und Journalisten im In- und Ausland sehr gefragt“, sagt Ute Schulte, Leiterin Tourismus im Regionalmanagement Nordhessen.

Die Landesausstellung in der Kasseler documenta-Halle (April bis September 2013) zum Leben und Werk der Brüder Grimm sowie zahlreiche Veranstaltungen zwischen Dezember 2012 und September 2013 standen im Mittelpunkt der Fachgespräche auf der ITB.

Für Belebung am Stand sorgten zahlreiche Symbolfiguren wie die Brüder Grimm, Dornröschen, Rapunzel oder das tapfere Schneiderlein, das auf die Erlebniswelt Wortreich zum Thema Sprache und Kommunikation hinwies. „Die Dachmarke GrimmHeimat NordHessen erwies sich auch hier als aufmerksamkeitsstarke Plattform, um die touristischen Angebote der Region zu vermarkten und weiteres Wachstum im touristischen Bereich in den nächsten Jahren zu sichern“, erläutert Holger Schach, Geschäftsführer des Regionalmanagements Nordhessen, unter dessen Dach die touristischen Regionen Nordhessens kooperieren. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com