Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT entführt zwei Big Points aus Solingen

Solingen/Melsungen. Am 24. Spieltag der TOYOTA Handball-Bundesliga musste der Tabellenzehnte MT Melsungen beim Sechzehnten Bergischer HC antreten. Für die Gastgeber ging es um wertvolle Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, aber auch die keineswegs gesicherten Nordhessen hatten nichts zu verschenken. Am Ende setzte sich das routiniertere Team durch – die MT gewann nach einem 16:17-Halbzeitrückstand nicht unverdient mit 27:25.

Weil es von Platz zehn abwärts in der Tabelle richtig eng zugeht und sich all diese Mannschaften in mehr oder weniger großer Abstiegsgefahr befinden, wurde beim BHC im Vorfeld der Begegnung vom zweiten “Endspiel” in heimischer Halle gesprochen. Auf der anderen Seite hatte MT-Trainer Michael Roth seine Schützlinge mit der Maßgabe ins Bergische entsandt, um dort zwei “Big Points” zu holen.

Während BHC-Coach HaDe Schmitz auf den kürzlich notoperierten Flügelflitzer Wöss verzichten musste, hatte sein Melsunger Kollege gleich zu Beginn der Partie eine Überraschung parat: Michael Roth benannte Patrik Fahlgren im Aufgebot. Der Regisseur stand fast zwölf Wochen nach seinem Unterarmbruch zum ersten Mal wieder im Kader, wurde allerdings noch nicht eingesetzt. Den ersten Treffer des Spiels markierte Karipidis per Siebenmeter.

Schnell entwickelte sich eine abwechslungsreiche Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. Die MT behauptete sich in dieser Auftaktphase stets mit ein bis zwei Toren Vorsprung, ehe der BHC beim 8:8 (12.) erstmalig ausgleichen konnte. Doch das brachte die Gäste keinesfalls aus dem Konzept. Das Rot-Team nahm rasch den Faden wieder auf und gestaltete die folgenden knapp sieben Minuten mit der bekannten Zwei-Tore-Führung.

Aber die Hausherren blieben dran. Als sich Vasilakis und Karipidis zwei Fehlwürfe leisteten, nutzten Karason und Klev die Gelegenheit, um ihre Mannschaft wieder auf Augenhöhe zu bringen (11:11, 19.). Das hatte bei den Löwen offenbar weitere Energien freigesetzt. Denn rund drei Minuten später war es erneut Karason, der mit seinem dritten Treffer aus heimischer Sicht erstmals für die Führung sorgte (13:12, 22.). Karipidis egalisierte zwar postwendend, doch die Löwen versuchten nun verstärkt, das Spiel an sich zu ziehen. Nach Erfolgen von Pekeler und abermals Karason lag der BHC in der 26. Minute erstmalig mit zwei Toren vorn (15:13). Gut, dass dann zweimal Vuckovic für die MT traf und auf Gastgeberseite nur noch einmal Nippes. Mit dem 16:15-Halbzeitstand war fast alles wieder offen.

Eng ging es dann auch in der ersten Phase der zweiten Hälfte zu. Nach dem 17:17-Ausgleich durch Sanikis mussten kurz hintereinander Danner und Hildebrand auf die Strafbank. Das nutzte der BHC prompt aus und riss nach Toren von Oelze (per Siebenmeter) und zweimal Klev das Spiel mit 20:17 wieder an sich. Vuckovic & Co. hielten indes munter dagegen. Erst markierte der zurückgekehrte Danner vom Kreis das 20:18, dann legte der MT-Kapitän zum 20:19 nach, ehe Vasilakis mit seinem fünften Tor zum 20:20 ausglich. Der Halbrechte war es auch, der knapp vier Minuten später sein Team sogar in Front brachte (21:22, 44.). Es war die erste Führung der MT nach dem 11:12 in der 20. Minute. Und als Sanikis nach einem geblockten Wurf von Knudsen gar das 21:23 (46.) erzielte, schien sich das Blatt zugunsten der Nordhessen zu wenden.

Dieser Eindruck sollte sich in der Folge weiter erhärten. Auf beiden Seiten verfehlten zwar eine Reihe von Würfen ihr Ziel, aber die MT beendete als Erster diese Flaute in Person von Michael Schweikardt, der zum 21:24 erhöhte. Nachdem dann Danner auch noch auf 21:25 gestellt hatte, erlöste HaDe Schmitz seine Löwen per Team Time-Out. Was aber zunächst keine Wirkung zeigte. Denn Vuckovic warf genau acht Minuten vor Schluss zum 21:26 für die MT ein.

Beim BHC nahm dann Huhnstock den Platz von Stochl zwischen den Pfosten ein – die Hausherren versuchten nochmal alles. Karason und Pekeler verkürzten zum 23:26 (54.), Karipidis antwortete per Strafwurf zum 23:27 (55.). Als dieser Zwei-Tore-Vorsprung auch drei Minuten später beim 25:27 noch Bestand hatte, nahm Michael Roth die Auszeit für die MT. Das sollte sich auszahlen. Denn die Nordhessen brachten das Spiel danach routiniert über die Bühne und holten so die vom Trainer erhofften “Big Points”. Mit diesem Sieg festigte die MT Melsungen ihren 10. Tabellenplatz, während der Bergische HC weiterhin auf dem ersten Abstiegsrang kleben bleibt. (Bernd Kaiser)

MT-Trainer Michael Roth zum Spiel:
Alle bei uns wussten, dass dieses Spiel heute für uns sehr wichtig ist. Entsprechend konzentriert sind wir aufgetreten. In der ersten Halbzeit haben wir uns trotz gutem Angriffsspiel allerdings in der Abwehr zu viele Fehler erlaubt. Das haben wir dann im zweiten Abschnitt in den Griff bekommen. Ja, man muss festhalten, dass wir uns in der Defensive nach einigen Umstellungen – u.a. Hildebrand auf Halb und Sania im Mittelblock-  deutlich gesteigert haben. Auch Sandström im Tor legte merklich zu. Letztlich war die effektivere Abwehrarbeit, die durch nur 8 Gegentore in der zweiten Halbzeit belegt wird, der Grundstein für unseren verdienten Erfolg. Jetzt haben wir bis zum übernächsten Mittwoch Zeit, um uns in aller Ruhe auf das leichteste Heimspiel des Jahres gegen den THW Kiel vorzubereiten.

Statistik

MT Melsungen: Sandström, Kelentric – Schöngarth, Schweikardt 2, Fahlgren 1, Vasilakis 6, Hildebrand, Danner 5, Sanikis 3, Karipidis 6/3, Zufelde, Vuckovic 4, Dacevic, Sania.

Bergischer HC: Stochl, Huhnstock – Vitek, Klev 6, Moen, Nippes 2, Oelze 6/1, Weiß, Reinarz 1, Böhm, Knudsen, Pekeler 4, Karason 6, Prieto.

SR: Christian Moles (Heddesheim), Lutz Pittner (Hemsbach)

Zeitstrafen: 2 – 3 (Nippes, 10. Min.; Klev, 40.  –  Danner, 34.; Hildebrand, 35. u. 47.)

Strafwürfe: 2/1 – 3/3 (Oelze scheitert an Sandström, 44. Min.)

Klingenhalle, Solingen



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com