Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Grünen: Lohngleichheit ist eine Frage der Gerechtigkeit

Hessen/Niedenstein. Auch dieses Jahr beteiligen sich die Grünen am Equal Pay Day, der heute stattfindet. Das Datum des Aktionstags markiert den Tag, bis zu dem Frauen über den Jahreswechsel hinaus arbeiten müssten, um auf das Vorjahresgehalt ihrer männlichen Kollegen zu kommen. „Ginge die Verdienstangleichung in demselben Tempo weiter, würde es noch 41 Jahre bis 2053 dauern, bis Frauen und Männer gleich viel verdienen. Das ist zu langsam“, konstatiert Bettina Hoffmann, frauenpolitische Sprecherin des hessischen Landesvorstands.

Neben der unterschiedlichen Eingruppierung von Frauen und Männern in Entgeldgruppen, die unterschiedliche Bewertung von typischen Frauen- und Männerberufen sind vor allem die Teilzeitstellen und die Minijobs, in denen Frauen überproportional vertreten sind, mit Schuld an der Lohndifferenz. „Frauen müssen begreifen, dass es die Versorgerehe nicht mehr gibt, das gilt spätestens mit der Änderung des Unterhaltgesetztes“, so Hoffmann weiter und fährt fort: „Damit der gesellschaftliche Wandel endlich stattfinden kann, müssen wir an vielen Schrauben drehen: Eine durchgängige Betreuung der Kinder von 0-10, die Abschaffung des Ehegattensplittings und vor allem: eine zwischen Frauen und Männern gerechte Aufteilung der bezahlten und unbezahlten Arbeit. Geschlechtergerechtigkeit ist eines unserer programmatischen Kernthemen, für deren Umsetzung wir uns beständig einsetzen.“ (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com