Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ausfuhren zu Jahresbeginn um 3,8 Prozent gestiegen

Hessische Exporte außerhalb der EU nahmen noch stärker zu

Hessen. Die hessische Wirtschaft exportierte im Januar 2012 Waren im Wert von 4,32 Milliarden Euro. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, nahmen die Ausfuhren um 3,8 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat zu. Gegenüber Dezember 2011 nahmen jedoch die Ausfuhren saison- und kalenderbereinigt um 1,9 Prozent ab. Im Warenaustausch mit Europa fielen die Ausfuhren im Januar 2012 um 2,9 Prozent höher aus als im Januar 2011 und erreichten einen Exportwert von 2,9 Milliarden Euro. Die Ausfuhren in die Länder der Europäischen Union nahmen um 1,1 Prozent gegenüber Januar 2011 zu und erreichten einen Exportwert von 2,5 Milliarden Euro.

Darunter gingen 1,7 Milliarden Euro in die Eurozone, was gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat ein Plus von 0,6 Prozent bedeutete. Die Exporte in europäische Länder außerhalb der Europäischen Union nahmen um 15 Prozent zu, der Wert lag hier bei 407 Millionen Euro. Die Ausfuhren mit Zielgebiet außerhalb Europas stiegen um 5,9 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro.

Wichtigstes Zielland für die hessischen Exporte waren die USA, dessen Exportanteil bei 9,2 Prozent lag. Der Exportwert betrug im Berichtsmonat 398 Millionen Euro, 0,6 Prozent mehr als im Januar 2012. Das Land, in das die zweitmeisten Ausfuhren gingen, war Frankreich mit einem Exportanteil von 8,9 Prozent. Der Wert der Ausfuhren bezifferte sich auf 387 Millionen Euro; der Anstieg gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres lag bei 5,8 Prozent. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com