Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erfolgreich Chancen der Bioenergie nutzen

 naturkraft-agentur hofft auf weitere drei Jahre Förderung

Allendorf/Eder/Neuenstein. Auf zahlreiche Erfolge der auslaufenden ersten Förderperiode konnte in der diesjährigen Mitgliederversammlung der naturkraft-agentur der Bioenergie-Region Hersfeld-Rotenburg / Schwalm-Eder e.V. zurückgeblickt werden, die im Rahmen einer Exkursion zum Heizungsbauer Viessmann in Allendorf/Eder stattfand.  Die Schonung der Umwelt und der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen sind bereits seit den 1970er Jahren in den Unternehmensgrundsätzen der Firma Viessmann verankert. Der Firmenstandort in Allendorf an der Eder wurde in den vergangenen Jahren konsequent auf effiziente Energienutzung umgebaut. Mit einem beeindruckenden Schulungszentrum versucht das Unternehmen, sein Engagement für Ressourceneffizienz und Klimaschutz zu vermitteln und weiterzuverbreiten.

Nach einem Werksrundgang und einem Vortrag zum Engagement der Firma Viessmann im Bereich der Kurzumtriebsplantagen ging es über zur Mitgliederversammlung. Dr. Brigitte Buhse gab als Geschäftsführerin der naturkraft-agentur e.V. einen Überblick über die bereits erreichten Ziele. So wurde in den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Schwalm-Eder in 2011 durch Erneuerbare-Energie-Anlagen eine regionale Wertschöpfung von zusammen 18,9 Millionen Euro erzielt, davon 8,3 Millionen Euro aus Biomasse. „In 2011 konnten durch den Einsatz erneuerbarer Energien zirka  220.000 Tonnen CO2 in der naturkraft-region vermieden werden“, so Buhse.

Die naturkraft-region hat sich mit einem regionalen Entwicklungskonzept um eine zweite Förderphase von drei Jahren beworben. Die Entscheidung, ob auch weiterhin in den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Schwalm-Eder mit Unterstützung des Bundeslandwirtschaftsministeriums am Ausbau der Bioenergie gearbeitet werden kann, fällt im Mai.

Zudem fanden Vorstandswahlen statt. Der Vorstand wurde bestätigt und bleibt in seiner bisherigen Form bestehen. Vorsitzender ist Bürgermeister Jürgen Kaufmann als Vorsitzender des Zweckverbandes Knüllgebiet, stellvertretender Vorsitzender ist Christian Seeger, Inhaber des Planungsbüros IDEE Seeger, Schatzmeisterin ist Elisabeth Apel als Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums HessenRohstoffe, Besitzer sind Ralf Apel vom Forstamt Neukirchen sowie Thomas Keil vom E.ON Regionalzentrum Mitte.

Auf der Homepage der naturkraft-region unter www.naturkraft-region.de gibt es weitere Informationen zu aktuellen Projekten und Entwicklungen sowie Informationen, wie man Mitglied in der naturkraft-agentur werden und im Netzwerk mitarbeiten kann. (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com