Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Stolpersteine: Vortag von Gunter Demnig am 29. Mai

Frielendorf-Großropperhausen. Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Inzwischen liegen diese Stolpersteine in über 500 Orten Deutschlands und in mehreren Ländern Europas. Schon vor neun Jahren wurden in Homberg und in anderen Orten des Schwalm-Eder-Kreises die ersten Stolpersteine verlegt. In der nächsten Woche werden weitere Stolpersteine in Gudensberg, Malsfeld und Bad Zwesten hinzukommen.

Am Dienstag, 29. Mai, 19 Uhr, berichtet Gunter Demnig im Sportlerhaus (Am Schwimmbad) in Großropperhausen über das europaweite Projekt und die eindrücklichen Begegnung aus der Zeit. Der Vortrag ist offen für alle Interessierten.

Alle verlegten Gedenksteine sind von Bürgern finanziert worden, die auch vor Ort nach dem Schicksal der Deportierten und Ermordeten geforscht haben. Das hat sich der Runde Tisch in Großropperhausen ebenfalls vorgenommen. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB