Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Udo Grenzebach neuer Qualifizierungsbeauftragter

Schwalm-Eder. Der Schwalm-Eder-Kreis hat seit dem 1. Mai einen neuen Qualifizierungsbeauftragten: Udo Grenzebach tritt die Nachfolge von Gabriele Stützer an, die andere Aufgaben im Fachbereich Wirtschaftsförderung übernimmt. Dies teilt Landrat Frank Martin Neupärtl mit. Udo Grenzebach war von 1995 bis 1998 als Trainer und Bildungsberater sowie später bis 2010 als Teamleiter Projektmanagement im Geschäftskundenbereich eines großen Wirtschaftsunternehmens beschäftigt. Danach war er von 2010 bis zum 30. April 2012 als Arbeitsvermittler im gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Kassel und des Jobcenters Schwalm-Eder tätig. Gleichzeitig war er stellvertretender Projektleiter „Perspektive 50plus“ im Schwalm-Eder-Kreis und in dieser Funktion bereits zeitweilig bei der Wirtschaftsförderung aktiv.

Seit 1. Mai hat Udo Grenzebach nun nur noch eine Aufgabe: Als Qualifizierungsbeauftragter des Schwalm-Eder-Kreises ist er Mitarbeiter im Fachbereich Wirtschaftsförderung. Dort steht er Firmen und Beschäftigten als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die berufliche Fort- und Weiterbildung zur Verfügung. Kleine und mittlere Unternehmen können eine Vor-Ort-Beratung anfordern und sich kostenfrei u. a. über Fortbildungsangebote, Fördermöglichkeiten oder Unterstützung bei Personalentwicklungsmaßnahmen informieren lassen.

Landrat Neupärtl ist überzeugt von diesem Angebot: „Ohne Fort- und Weiterbildung wird es unseren heimischen Unternehmen auf Dauer nicht gelingen, ihren Fachkräftebedarf in der Region zu decken. Ich freue mich deshalb, dass wir kompetente Beratung zu einem so wichtigen Thema anbieten können und dass wir dafür erneut einen so qualifizierten Mitarbeiter gewinnen konnten!“

Die Stelle des Qualifizierungsbeauftragten existiert im Schwalm-Eder-Kreis seit 2010. Die Arbeit der Qualifizierungsbeauftragten wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds. (red)

Kontakt:
Udo Grenzebach
Telefon (05681) 775-488
E-Mail: udo.grenzebach@schwalm-eder-kreis.de



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen