Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bundesverdienstkreuz für Renate Schütz aus Wabern

Wabern. Renate Schütz erhielt in Anerkennung ihres besonderen ehrenamtlichen Engagement das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Schon Großvater Heinrich engagierte sich als Erster Beigeordneter der Gemeinde Wabern. Mutter Katharina Schütz hatte die Begeisterung für ehrenamtliche Tätigkeiten geweckt. Auch sie ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Die neue Ordensträgerin hatte Familie, Freunde und Weggefährten aus Politik und Vereinen zu einer Feierstunde in die neuen Räumlichkeiten des Waberner Bahnhofs eingeladen.

„Politik war immer Bestandteil unserer Familie“, erklärte die Geehrte . Die offenen Diskussionen im Elternhaus sei die Keimzelle ihrer Grundeinstellung zu kommunalem Engagement und dem Ehrenamt. Das Wirken in der Kommunalpolitik auf Kreis- und Gemeindeebene war und ist ihr ebenso Anliegen wie das Mitgestalten des örtlichen Vereinslebens.

Schütz ist Gründungsmitglied des FDP-Ortsverbandes Wabern und seit 1981 dessen Vorsitzende. Zwölf Jahre lang stand sie als stellvertretende Vorsitzende des FDP Kreisverbandes in Leitungsfunktion.

Die überzeugte Liberale ist Mitglied des Kreistages sowie Fraktionsvorsitzende der FDP in der Waberner Gemeindevertretung. Sie zählt zu den Gründungsmitgliedern der Kleinen Bühne Homberg, des Geschichtskreises Wabern und des Frauen-Netzwerks. Für die Belange der Frauen setzt sie sich als Mitglied der Gleichstellungskommission und des Landfrauenvereins Wabern ein. Als Gründungsmitglied und Vorsitzende der Weinakademie Schwalm-Eder fördert sie die deutsche Weinkultur. Außerdem war sie lange Zeit als ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht Gießen und als Schöffin beim Landgericht Kassel tätig. Erst kürzlich folgte sie einer Berufung zum ehrenamtlichen Engagement am Sozialgericht Kassel.

Staatsminister Dieter Posch sieht in der Ordensempfängerin eine „tragende Säule der Waberner Gesellschaft und Vereine“ und  lobte: „Wabern wäre ohne ihr Engagement um vieles ärmer“. Bürgermeister Günter Jung, Landrat Frank-Martin Neupärtl und Kreistagsvorsitzender Michael Kreuzmann sekundierten mit anerkennenden Worten. Sie bescheinigten Renate Schütz „Großes Engagement, Kompetenz und Zuverlässigkeit“. FDP Kreisvorsitzender und Mitgliede des Kreistages Nils Weigand sowie die Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Wiebke Reich unterstrichen die „herzliche Zuneigung“ ihrer Mitstreiterin in diesem Gremium“ und dankten für die Teilhabe an ihren vielfältigen Erfahrungen. (rho)

Landrat Frank-Martin Neupärtl, Ordensträgerin Renate Schütz und Staatsminister Dieter Posch (v.l.). Foto:Reinhold Hocke



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com