Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Agrarpolitik und Massentierhaltung: SPD lädt am 20. Juni zur Podiumsdiskussion ein

Gudensberg. Die SPD-Bundestagsfraktion mit den Abgeordneten Dr. Edgar Franke und Dr. Wilhelm Priesmeier lädt am 20. Juni,19.30 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion im Rahmen ihrer Reihe „Zukunftsdialog – SPD-Bundestagsfraktion vor Ort“ in das Hotel „Hessischer Hof (Kasseler Straße 2) ein. Die Massentierhaltung im ländlichen Raum werde immer breiter diskutiert, stellt Franke fest. Hier seien aber differenzierte Antworten gefragt. Einerseits entsünden Bürgerinitiativen, die sich gegen den Bau von Megaställen richten, andererseits erwarteten die Verbraucher günstige Lebensmittel und eine ausreichende Lebensmittelversorgung. Kommunen fehlten weitgehend die Handhabe, bei solchen sogenannten privilegierten Vorhaben regulierend einzugreifen. Verbraucherschützer und Tierschützer melden sich ebenso kritisch zu Wort, wie Vertreter der nachhaltigen und bäuerlichen Landwirtschaft.

Auf dem Podium sollen die Fragen diskutiert werden, ob die wirtschaftlichen Vorteile der Massentierhaltung ihre Nachteile überwiegen und ob an der industriellen Massentierhaltung kein Weg vorbei führt, um die Erwartungen der Verbraucher zu erfüllen. Es wird gefragt, wie die Lebensmittelqualität und die Ernährungssicherheit gewährleistet werden können, wenn eine bäuerliche Landwirtschaft Vorrang erhalte.  Nicht zuletzt soll die Frage behandelt werden, ob die Kommunen mehr Mitsprachrecht beim Bau von Megaställen benötigen und ob die Politik mit neuen Rahmenbedingungen und einer veränderten Subventionspolitik die Entwicklung beeinflussen kann.

Fragen, auf die im Rahmen der Podiumsdiskussion Antworten gesucht werden. Dazu sind hochkarätige Podiumsteilnehmer aus der Bundes- und der Kommunalpolitik ebenso anwesend, wie der Geschäftsführer des Bauernverbandes des Landkreises und ein Landwirt der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft.

Es laden ein: die SPD-Bundestagsfraktion mit den Abgeordneten Dr. Edgar Franke (MdB, Mitglied im Gesundheitssauschuss und stellvertretender rechtspolitischer Sprecher) und Dr. Wilhelm Priesmeier (MdB, Sprecher für Ernähung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz).

Programm

19.30 Uhr : Begrüßung und kurze Einführung
Dr. Edgar Franke, MdB, Mitglied im Gesundheitsausschuss und stellvertretender rechtspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

19.45 Uhr: Impulsreferat Dr. Wilhelm Priesmeier, MdB
Sprecher für Ernähung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion

20.10 Uhr: Podiumsdiskussion
Bürgermeister Günter Jung (Wabern), mit dem Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes Schwalm-Eder, Dr. Bernd Wenk, mit einem Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft, mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Edgar Franke und Dr. Wilhelm Priesmeier sowie dem Publikum und vielen Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Moderation Michael Höhmann.

21.20 Uhr: Fazit und Schlusswort
Dr. Edgar Franke, MdB

21.30 Uhr:
Ende der Veranstaltung



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Agrarpolitik und Massentierhaltung: SPD lädt am 20. Juni zur Podiumsdiskussion ein”

  1. Antonietta

    Ein Deutscher isst ungefähr 200 Gramm Fleisch pro Tag. Macht jährlich etwa 80 Kilo Fleisch pro Kopf und rund 6,5 Milliarden Kilo Fleisch für das ganze Land. Eine solche Masse an Fleisch kann man aber nur bereit stellen, wenn man die Tiere in Massen züchtet und im Akkord tötet. Diese Massentierhaltung ist nicht nur furchtbar für die Tiere, sie ist auch schlimm für unsere Umwelt, für das Klima und für die Gerechtigkeit auf der Welt. Es gibt viele gute Gründe, nie mehr Fleisch zu essen. Aber eigentlich reicht schon einer…!


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB