Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bruder Paulus Terwitte kommt zur Quinauer Wallfahrt

Schwalmstadt-Trutzhain. Der in ganz Deutschland bekannte und beliebte Bruder Paulus Terwitte OFMCap kommt am Sonntag, 1. Juli, zur Quinauer Wallfahrt nach Trutzhain. Bekannt wurde er durch eigene Fernsehsendungen bei N24 und Sat1. In der Sendung „So gesehen – Talk am Sonntag“ spricht er auf Sat1 sonntags um 9 Uhr mit Schauspielern, Politikern, Künstlern und anderen Engagierten über die Quellen ethischen Handelns. In TV Sendungen wie „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg, bei Anne Will, Maybrit Illner oder beim hr-Stadtgespräch war er öfter zu Gast. Viele kennen Bruder Paulus durch den hr4-Radioladen, wo er mit Hermann Hillebrand auf die Fragen der Zuhörer eingeht. Als Autor veröffentlichte er zahlreiche Bücher, u.a. die „99 Minuten Bibel“ oder das Erfolgsbuch „So einfach kann das Leben sein“.

Wallfahrt
Der Wallfahrtstag beginnt um 9 Uhr in der Wallfahrtskirche Maria Hilf mit der Möglichkeit zur Beichte. Um 10.30 Uhr schließt sich die feierliche Eucharistie an. Hauptzelebrant wird Bruder Paulus Terwitte sein, der auch die Predigt hält. Ihm werden die Pfarrer aus dem Pastoralverbund konzelebrieren. Die Kapelle Deseive begleitet die Pilger anschließend zum gemeinsamen Mittagessen ins Dorfgemeinschaftshaus. Um 14.30 Uhr schließt sich die Marienandacht in der Kirche an, die auch Bruder Paulus halten wird. Mit Kaffee und Kuchen und einem gemütlichen Beisammensein klingt der Wallfahrtstag im Dorfgemeinschaftshaus in Trutzhain aus. Übernachtungen im Elisabethzelt sind für Pilger möglich. Um Anmeldung wird gebeten unter maria-hilf-trutzhain@web.de.

Fußwallfahrt
Um 8 Uhr startet eine Fußwallfahrt von Treysa nach Trutzhain. Treffpunkt der Wallfahrer ist Firma Freudenberg in Treysa. Gegen 9 Uhr treffen die Pilger in der St. Josef Kirche in Ziegenhain ein und werden dort von den Oblaten des Klosters empfangen. Der Weg führt anschließend weiter zur Wallfahrtskirche Maria Hilf nach Trutzhain. Wer Interesse hat, kann an der Fußwallfahrt teilnehmen. Dabei ist es auch möglich unterwegs oder in Ziegenhain zur Pilgergruppe zu stoßen. Fußwallfahrer können nähere Informationen bei Marianne Globisch, Telefon (06691) 20218, erhalten.

Eintritt frei
Seit dem sich herumspricht, dass Bruder Paulus nach Trutzhain kommt, bekommt die Gemeinde immer wieder Anfragen zur Höhe des Eintrittspreises. „Eine Wallfahrt war und ist immer ein religiöses sowie ein soziales Ereignis. Sie führt zu Begegnungen und Austausch zwischen Gläubigen, die sich sonst vielleicht nie getroffen hätten. Es gibt keinen Eintrittspreis und jeder Mensch, ob gläubig oder nicht, ist willkommen. Auch alle Helferinnen und Helfer stellen sich freiwillig in den Dienst der Sache.“, sagte Pfarrer Piotr Pasko OMI.

Weitere Informationen
Zur Quinauer Wallfahrt in Trutzhain und zur  Anmeldung: www.maria-hilf-trutzhain.de und zu Bruder Paulus: www.bruderpaulus.de. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB