Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessische Exporte mit leichtem Anstieg

Ausfuhren in südeuropäische Rettungsschirmländer im Minus

Hessen. Die hessische Wirtschaft exportierte in den ersten vier Monaten des Jahres 2012 Waren im Wert von 18,4 Milliarden Euro. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, nahmen die Ausfuhren um 1,0 Prozent gegenüber dem Zeitraum von Januar bis April 2011 zu. Die Ausfuhren nach Griechenland gingen in den ersten vier Monaten 2012 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 13,1 Prozent zurück und erreichten einen Exportwert in Höhe von 88,3 Millionen Euro. Der Anteil von Hellas an den hessischen Exporten lag bei 0,5 Prozent und damit gleichauf mit Irland. Von Hessen auf die „grüne Insel“ gingen von Januar bis April 2012 Waren im Wert von 92,2 Millionen Euro, 10,9 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Nach Portugal wurden im ersten Jahresdrittel 2012 hessische Waren im Wert von 113,4 Millionen Euro ausgeführt, 3,3 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Der Anteil Portugals an den hessischen Exporten lag bei 0,6 Prozent und damit fast sechs Mal niedriger als der seines Nachbarlandes Spanien, das einen Exportanteil von 3,5 Prozent aufwies. España erreichten von Januar bis April 2012 hessische Warenlieferungen im Wert von 649,9 Millionen Euro. Gegenüber den ersten vier Monaten des Jahres 2011 war dies ein Minus von 5,7 Prozent.

Irland verzeichnete als einziges der vier EU-Rettungsschirmländer Zunahmen bei Exporten aus Hessen. Dies kann auf eine stabilere wirtschaftliche Situation als in den drei südeuropäischen Ländern zurückgeführt werden; dorthin liefern Unternehmen zunehmend nur nach Vorkasse oder verlangen die Hinterlegung von Sicherheiten oder Bürgschaften, da es schwieriger wird, Versicherungen gegen Zahlungsausfälle aus Exportgeschäften abzuschließen.

Ausführliche Ergebnisse können dem Statistischen Bericht entnommen werden, der in Kürze kostenfrei unter www.statistik-hessen.de – im Bereich Dienstleistungen/Veröffentlichungen abgerufen werden kann. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com