Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bau einer seniorengerechten Wohnanlage hat begonnen

Gudensberg. Mitten im Zentrum von Gudensberg, direkt an der Fußgängerzone gelegen, entstehen im Moment elf seniorengerechte Eigentumswohnungen. Am Freitag, 27. Juli, fand um 17 Uhr die offizielle Grundsteinlegung für die Wohnanlage „Haus Töpfenmarkt“ statt. Realisiert wird das Projekt von der Firma Baupartner Fritzlar GmbH. Mit Unterstützung der Stadt Gudensberg entwickelte das Unternehmen ein Konzept, um das Gelände einer ehemaligen Bäckerei einer neuen Nutzung zuzuführen. „Das Gebäude bereitete uns seit einigen Jahren Kopfzerbrechen, da es leer stand und für eine Umnutzung nicht geeignet war“, so Bürgermeister Frank Börner. Im Oktober 2011 wurde das Gelände von der Baupartnern Fritzlar GmbH erworben.

„Wir sind froh, für dieses wichtige innerstädtische Projekt einen grundsoliden Bauträger gefunden zu haben“, erklärt der Rathauschef, „denn die Baupartner Fritzlar GmbH verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich des seniorengerechten Bauens und hat in Fritzlar bereits mehrere Wohnanlagen mit barrierefreien Eigentumswohnungen errichtet und vermarktet.“

In Zusammenarbeit mit regionalen Firmen entsteht in Gudensberg aktuell ein neues Gebäude mit insgesamt elf seniorengerechten Eigentumswohnungen in den Größen von 65 bis 100 Quadratmetern. Acht dieser Wohnungen sind bereits verkauft. In einem späteren Bauabschnitt ist vorgesehen, auf dem Gelände ein weiteres Gebäude mit Eigentumswohnungen zu errichten. Alle Wohnungen erhalten Balkone, zu jeder Wohnung gehören ein Kellerraum sowie ein Stellplatz. Das Haus ist vom Keller bis zum Dachgeschoss über eine Aufzugsanlage erreichbar. Im Kellergeschoss befindet sich ebenfalls ein großer Wasch- und Trockenraum. Das Haus wird in dämmtechnisch hochwertiger Ausführung errichtet, um für die Benutzer die Heizkosten niedrig zu halten.

Im Bereich der entstehenden rückwärtigen Freiflächen werden Stellplätze und Garagen errichtet, die Restflächen werden ansprechend begrünt und bepflanzt.

Im Erdgeschoss soll die kommunale Krankenpflegstation mit einer Begegnungsstätte angesiedelt werden. Diese Kombination – Leben mitten in der Stadt und die Sicherheit durch die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Pflegeleistungen der Sozialstation – ist gerade für ältere Menschen optimal.

Kurze Wege zu Einkaufsgeschäften, Ärzten, Apotheken und den vielfältigen kulturellen Angeboten der Stadt sind ein weiteres positives Kriterium, welches für die Wohnungen sprechen.

Wer mehr Informationen zu dem neuen Wohnprojekt in Gudensberg haben möchte, kann sich direkt mit der Firma Baupartner Fritzlar GmbH unter (05622) 916595 in Verbindung setzen. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com