Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sprengeltag zum Thema Burn-Out im Pfarrerberuf

Melsungen. Der diesjährige Sprengeltag des Sprengels Hersfeld der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck findet am Mittwoch, 22. August, ab 10.30 Uhr in der Stadthalle Melsungen statt. Unter dem Motto „Menschenfischer? Gern – aber wie?“ steht das Thema Umgang mit Burn-Out im Pfarrerberuf im Mittelpunkt der Veranstaltung, wie Pröpstin Sabine Kropf-Brandau mitteilt. „Soziale und geistliche Berufe stehen heute unter einem immer stärker werden Druck. Dies kann bei hochengagierten Menschen zum Burn-out führen“, so Kropf-Brandau weiter. Hauptreferent wird Dr. Holger Schlageter (Wiesbaden) sein.

Dr. Holger Schlageter ist der Leiter des Schlageter-Instituts für Diagnostik und Entwicklung in Wiesbaden (www.schlageter-institut.de). Er hat Philosophie, kath. Theologie, Soziologie, Geschichte und Psychologie studiert sowie diverse Zusatzausbildungen in Pädagogik, Transaktionsanalyse, Analytische Psychologie, Psy-chodrama, Rhetorik, Präsentation. Seit 2003 ist er psychologischer Experte für den Hessischen Rundfunk. Sein neustes Buch beschäftigt sich mit „Burn-out“.

Der Sprengeltag ist ein Treffen aller Pfarrerinnen und Pfarrer eines Kirchensprengels. Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck ist in vier Sprengel aufgeteilt, die wiederum mehrere Kirchenkreise umfassen. An der Spitze eines Sprengels steht eine Pröpstin beziehunsweise ein Propst, die den Bischof vor Ort vertreten. Zum Sprengel Hersfeld gehören die Kirchenkreise Homberg, Ziegenhain, Melsungen, Rotenburg, Hersfeld, Schmalkalden und Fritzlar. Gegenwärtig ist Sabine Kropf-Brandau Pröpstin des Sprengels.  (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB