Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Selbstorganisiertes Lernen geht in die nächste Runde

Besonderes Fach an der Drei-Burgen-Schule jetzt in allen Jahrgängen

Felsberg. Nach den positiven Erfahrungen, die die Schüler und Lehrer in den vergangenen drei Jahren  mit dem an der Drei-Burgen-Schule in Felsberg neu eingerichteten Fach „Selbstorganisiertes Lernen“ (SOL) machen konnten, geht es nun in die nächste Runde. SOL, das in den Jahrgangsstufen fünf bis sieben als festes Fach im Wochenstundenplan eingerichtet worden ist, soll nun in den Klassen 8 bis 10 eine zusätzliche Vertiefung in Form von Projekttagen erfahren. Geplant ist – beginnend mit diesem Schuljahr – zunächst jährlich zwei bis drei Projekttage durchzuführen, in denen die Erfahrungen, Erkenntnisse und Kompetenzen, die die Schüler in unteren Jahrgängen erworben haben, vertieft und weitergeführt werden. Angestrebt ist mittelfristig noch eine Erweiterung auf drei Projekttage pro Halbjahr oder eine Verlängerung auf vier bis fünf Projekttage.

Vorschläge für Themen, die in den Projekten im Mittelpunkt stehen sollen, wurden von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung des für SOL verantwortlichen Lehrers, Detlef Schröer, bereits erarbeitet. So soll etwa im Jahrgang 8 der Umgang mit den neuen Medien und dem Internet im Mittelpunkt stehen, in der 9 heißt ein Projekt „Die Schule liest ein Buch“, aber auch ein Mathe-Projekt ist möglich und im Jahrgang 10 steht neben der Berufsvorbereitung das Thema „Nationalsozialismus“ im Focus. Das alles ist natürlich einer hervorragende Vorbereitung auf die Präsentationsprüfungen, die die Schüler am Ende ihrer Schulzeit absolvieren müssen.
Projektarbeit, Methodenlernen und Freies Lernen

Angeregt wurde die Einrichtung des Faches SOL, mit dem nun auch die 107 neu eingeschulten Fünftklässler erstmalig konfrontiert werden, durch eine Arbeitsgruppe während eines Pädagogischen Tages. Drei Schwerpunkte deckt das Fach ab: die fächerübergreifende Projektarbeit, das systematische Methodenlernen und das Freie Lernen. Der Lernbereich SOL wird durch die Klassenlehrer unterrichtet, was deren Rolle als feste Bezugsperson in den einzelnen Lerngruppen stärkt und damit auch mehr Stabilität für die Schüler bringt.

In den unteren Jahrgängen suchen sich die Schüler Themen aus, die sie interessieren. Sie bearbeiten und präsentieren dabei eigene kleine Projekte, etwa aus den Bereichen Schule, Freizeit, Natur, Bewegung, Ernährung, Haushalt oder Erde, Feuer, Wasser, Luft. Sie lernen zunehmend, immer gezielter Informationen und Material zu ihren Themen zu sammeln, ein Thema gemeinsam im Gespräch zu entfalten mit anderen zu kooperieren, Vorhaben und Arbeitsschritte zu planen. Bei der Präsentation ihrer Ergebnisse in Texten, Bildern, Objekten, Experimenten, Vorträgen sowie durch darstellendes Spiel steht praktisches Lernen im Vordergrund. Es wird zunehmend Wert darauf gelegt, dass Bibliotheken genutzt, Fachleute befragt und das Internet und der PC einbezogen wird. Die Schülerinnen und Schüler üben sich darin, den nötigen Überblick über ihre Materialien zu behalten, zwischen wesentlichen und unwesentlichen Informationen zu unterscheiden und ihre Arbeitsergebnisse regelmäßig in einer Themenmappe zu sammeln. Es werden auch Möglichkeiten zum fachbezogenen freien Lernen und Üben geschaffen. Ziel ist es dabei, eine individuelle Förderung der Lernpotentiale jedes einzelnen Schülers zu erreichen und überfachliche Kompetenzen zu entwickeln.

Eine Reflexion der Erfahrungen mit dem selbst organisierten Lernen zeigt, dass SOL richtig gut ankommt. Die Klassenlehrer, die das Fach unterrichten, haben sehr positive Erfahrungen gemacht und auch die Schüler bestätigen dies. „Ich habe gelernt, wie ich mir selbstständig ein Thema erarbeiten kann. Es ist schön, dass wir auch etwas Praktisches in SOL zu machen, wie zum Beispiel die Herstellung von Mumien bei unserem Ägypten-Projekt“, formuliert ein Schülerin aus der 6. Klasse ihre Eindrücke. Und ein Mitschüler sagt: „Ich habe in SOL gelernt, ein Thema vor den anderen zu präsentieren. Das fiel mir zuerst schwer, aber jetzt ist es selbstverständlich für mich geworden.“ (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com