Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Qualifizierungsbeauftragter berät vor Ort

Schwalm-Eder.  Am 14. August war der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises mit dem Infomobil in Borken unterwegs, um Beschäftigte und Unternehmen zu Fragen beruflicher Fort- und Weiterbildung zu beraten. Ende August wird das mobile Beratungsangebot an drei weiteren Tagen im Schwalm-Eder-Kreis zur Verfügung stehen: Für je einen Tag in Gudensberg, Schwalmstadt und Fritzlar. „Der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises unterstützt kleine und mittlere Unternehmen und Beschäftigte mit einem kostenlosen und neutralen Beratungsangebot zur beruflichen Fort- und Weiterbildung“, erklärt Landrat Frank-Martin Neupärtl. Im August ist der Qualifizierungsbeauftragte im Landkreis unterwegs: Das Infomobil der Qualifizierungsoffensive Hessen steht in den Innenstädten und die Beratung kann ohne Terminvereinbarung spontan in Anspruch genommen werden.

Landrat Neupärtl weist darauf hin, dass Fortbildungen in kleinen und mittleren Unternehmen vom Land Hessen mit dem Hessischen Qualifizierungsscheck finanziell gefördert werden können. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, kann nach der Beratung im Infomobil ein Zuschuss von bis zu 500 Euro in Anspruch genommen werden. Der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises, Udo Grenzebach, wird für Beratungen an folgenden Terminen und Orten zur Verfügung stehen:

Dienstag, 28. August, 10 bis 17  Uhr:
Gudensberg (Untergasse, Nähe Rathaus)

Mittwoch, 29. Augsut, 10 bis 13 Uhr:
Treysa (Marktplatz)

Mittwoch, 29. August,  14 bis 17 Uhr:
Ziegenhain (Ernst-Ihle-Straße, Nähe VR-Bank)

Donnerstag, 30. August, 10 bis 17 Uhr:
Fritzlar (Marktplatz)

Ein weiteres interessantes Beratungsangebot umfasst ein neues Instrument zu Personalentwicklung und Kompetenzmanagement: das Kompetenzhandbuch für kleine und mittlere Unternehmen bietet mögliche Lösungen zur mittelfristigen Personalbindung in Zeiten des Fachkräftemangels.

Die kostenlose Beratung und Information richtet sich sowohl an Unternehmer(innen) und Arbeitgeber(innen) als auch an Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit mindestens einem und höchstens 250 Beschäftigten. Für weitere Fragen steht  vorab der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises zur Verfügung unter (05681) 7 75-4 88 oder Email udo.grenzebach@schwalm-eder-kreis.de. (red)

 



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com