Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Homberger Seniorenbeirat tagte in Caßdorf

Homberg. Am 24. September traf sich der Homberger Seniorenbeirat zu seiner jährlichen Arbeitstagung im Gasthaus Sechtling in Caßdorf. Nach Begrüßung des Seniorenbeirats und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den Vorsitzenden Heinz Engelhardt begrüßte dieser die Vertreter des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung mit dem Stadtverordnetenvorsteher Heinz Marx und die Homberger Rechtsanwältin Jutta Blau. Diese informierte in einem Vortrag die Anwesenden über das Thema „Die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht“. Der Vortrag wurde vom Seniorenbeirat mit Interesse aufgenommen. Das rege Interesse an diesem Thema wurde durch die anschließende Diskussion und die vielen Fragen aus dem Gremium deutlich. Heinz Engelhardt bedankte sich bei Jutta Blau, dass sie ihren Vortrag ehrenamtlich leistete.

Es folgte eine kleine Einlage von Runhild Schürmann, die das Gremium mit einem „Tanzen im Sitzen“ auflockerte. Danach bedankte sich der Stadtverordnetenvorsteher Heinz Marx beim Seniorenbeauftragten der Stadt Homberg, Uwe Dittmer, und dem Seniorenbeiratsvorsitzenden Heinz Engelhardt für den sehr gelungenen Seniorennachmittag. „Es war eine gelungene Veranstaltung mit so vielen Seniorinnen und Senioren wie schon lange nicht mehr“, betonte Heinz Marx.

Im Anschluss wurde besprochen, wie die weitere Arbeit und das Programm des Seniorenbeirates im Jahr 2013 aussehen soll. Uwe Dittmer stellte die Themen für die Cafeplauschveranstaltungen vor und nannte die schon feststehenden Termine der traditionellen Veranstaltungen für das Jahr 2013. Daraufhin stellte Heinz Engelhardt die Ziele der Tagesfahrten vor, die er in einer Auflistung präsentierte. Er hatte zuvor wochenlang Vorschläge und Wünsche von Senioren und Beiratsmitgliedern gesammelt und diese dann zu einem bunten „Fahrtenstrauß“ zusammengebunden. Hier können sich die Homberger Seniorinnen und Senioren schon jetzt auf interessante und erlebnisreiche Fahrten freuen.

Dabei dankte er Monika Burkhardt von der Arbeitsgruppe Presse für ihre Berichte mit Fotos über die Fahrten. Es folgten einige Anregungen aus dem Plenum, wohin man sonst noch fahren könnte, insbesondere von Joachim Pauli. Jürgen Kreuzberg machte den Vorschlag, dass man eine Weinprobe anbieten könne aufgrund der guten Resonanz zu den Weintipps, die er im Senioren Journal anbietet. Er wolle mit Barbara von Gimborn, die sich um das kulinarische Angebot an diesem Abend kümmern wird, diese Weinprobe organisieren.

Heinz Engelhardt bedankte sich noch bei Karl-Heinz Vogt und bei allen anderen, die dem Seniorenbeauftragten bei der Durchführung der „Senioren-Essen“ helfen.

Im Anschluss an die Sitzung folgten noch weitere „Tanzeinlagen im Sitzen“ und ein kleiner Imbiss. Alles in allem war die Arbeitstagung mit ihren Ergebnissen sehr ertragreich. (di)



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com