Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

IHK lädt zur kostenlosen Info-Veranstaltung ein

Leitungsausbau und Netzstabilität – Bis 28. September anmelden

Kassel. Wie können regionale Energieversorgungsstrukturen aussehen? Unter anderem dieser Frage geht die kostenlose Informationsveranstaltung „Leitungsausbau und Netzstabilität“ der IHK Kassel am Dienstag, 9. Oktober, nach. Interessierte sind von 14.30 bis 17 Uhr in das FiDT Technologie und Gründerzentrum in Kassel, Ludwig-Erhard-Straße 2-12, eingeladen. Außerdem stehen innovative Entwicklungen im Bereich der Prognose für erneuerbare Energiemengen im Mittelpunkt. Nach der Begrüßung durch Dr. Gerold Kreuter (Leiter IHK-Team Umwelt) stellen Thomas Landgraf (Geschäftsführer der enercast GmbH, Kassel) und Dr.-Ing. Kurt Rohring (stellvertretender Institutsleiter sowie Bereichsleiter Energiewirtschaft und Netzbetrieb des Fraunhofer Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik – IWES, Kassel) ein Vorhersagetool für erneuerbare Energiemengen vor.

Im Anschluss an eine kurze Kaffeepause berichtet Dr. Thorsten Ebert (Vorstand Kasseler Verkehrs-Gesellschaft Aktiengesellschaft) über regionale Energieversorgungsstrukturen als Schlüssel der Transformation des Energieversorgungssystems. Die Besucher der Veranstaltung können in der Folge Fragen stellen.

Der Hintergrund: Mit der Energiewende hat die deutsche Politik einen grundlegenden Umbau der Energieversorgung eingeleitet. Um die angestrebten Ziele zu erreichen werden Milliardeninvestitionen nötig, zum Beispiel in den Ausbau der Versorgungsnetze. „Den Chancen für Unternehmen, die neue Ideen und technische Lösungen anbieten können, stehen enorme Herausforderungen gegenüber“, sagt Oskar Edelmann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Kassel. „Denn sicher verfügbare Energie zu bezahlbaren Preisen ist eine zentrale Voraussetzung für die internationale Wettbewerbsfähigkeit der hiesigen Betriebe.“

Anmeldungen bis Freitag, 28. September: Judith Scheuer-Schmidt, Telefon (06421) 9654-31, E-Mail: scheuer-schmidt@kassel.ihk.de. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com