Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Rudolph: CDU hat jahrelang Wahlfreiheit der Eltern verhindert

Schwalm-Eder. „Die Äußerungen der CDU haben nur den Zweck von den Tatsachen abzulenken, denn die sie hat jahrelang die Wahlfreiheit der Eltern verhindert“, so der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Günter Rudolph. „Die Schulzeitverkürzung in der gymnasialen Mittelstufe ist eindeutig gescheitert. Wie kürzlich die Anhörung im Hessischen Landtag wieder gezeigt hat, wird G8 von 90 Prozent der Eltern und fast allen Fachleuten abgelehnt. Im Mittelpunkt der Bildungspolitik müssen die Kinder stehen. Schulen können nur dann dem Anspruch gerecht werden, jedes Kind mitzunehmen und ihm den für seine persönliche Leistungsfähigkeit bestmöglichen Bildungsabschluss zu ermöglichen, wenn sie Unterricht und schulische Abläufe am einzelnen Kind orientieren.“

„Die SPD-Kreistagsfraktion wird daher allen Schulen im Schulentwicklungsplan ermöglich, G9 anzubieten. Aus diesem Grund wird es wie bisher auch in der Zukunft im Schwalm-Eder-Kreis sowohl Gymnasien und als auch Gesamtschulen geben. Anderslautende Äußerungen der CDU sind unwahr. Dies ist Wahlfreiheit im Sinne der SPD, denn unsere Gesellschaft kann im Hinblick auf den absehbaren Fachkräftemangel auf kein Kind verzichten. Aus diesem Grund braucht das Land auch dringend mehr Ganztagsschulen insbesondere bei den Grundschulen“, so Rudolph weiter. Das hat zwei Vorteile, zum einen gibt es den Schülerinnen und Schülern mehr Zeit zum gemeinsamen Lernen und zum anderen wird damit auch vielen berufstätigen Eltern geholfen, die dringend Betreuungsmöglichkeiten am Nachmittag brauchen. Die CDU muss endlich aufhören mit Nebelkerzen zu werfen und den Bedürfnissen der Kinder nachkommen“, so der SPD-Politiker abschließend. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

2 Kommentare zu “Rudolph: CDU hat jahrelang Wahlfreiheit der Eltern verhindert”

  1. Böller

    Welche Wahlmöglichkeit habe ich bei einer Ganztags-Grundschule?

  2. Groß

    Wenn G8 tatsächlich gescheitert ist, warum kehren die Schulen dann nicht zu G9 zurück? Nach aktuellem Stand sind es doch nur ganz wenige Schulen, die von der Rückkehr Gebrauch machen. Woran das wohl liegt? Ist vielleicht auch wieder so ein Rudolph-Bericht wie bei der Steuer, die angeblich für gemeindliche Kindergärten entsteht.


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com