Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Philipp Poisel zu Gast auf dem Hessentag

Kassel. Kassel darf sich im Sommer 2013 auch auf Philipp Poisel & Band freuen – und damit auf einen Abend voller wunderbar gefühlvoller Balladen. Am 17. Juni wird der junge Stuttgarter Musiker beim Hessentag 2013 in der Rothenbach-Halle auftreten. Das Konzert wird präsentiert von der HNA und HR. Die 2007 neu erbaute Rothenbach-Halle ist neben dem Auestadion und dem Kongress Palais – Stadthalle einer der Veranstaltungsorte für die großen Events des Hessentags. Diese liegt auf dem Gelände der Messe Kassel und somit mitten in dem Veranstaltungsbereich BuGa-Gelände/Messehallen.

Tickets für Philipp Poisel am 17. Juni 2013 in der Rothenbach-Halle gibt es ab 32 Euro zuzüglich Gebühren. Sie sind seit Mittwoch, 5. Dezember, 9 Uhr, auf www.hessentag2013.de, telefonisch unter der Behördennummer und Hessentags-Hotline 115 sowie im Kundenservice des Kasseler Rathauses zu haben. Die Hessentags-Hotline 115 ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr zu erreichen. Der Kundenservice im Rathaus ist Montag und Mittwoch von 8 bis 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16.30 Uhr und Freitag von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Philipp Poisel ist mit viel Liebe zur Musik und zum Detail unbeirrt seinen Weg vom Straßenmusiker zum ernsthaften und sehr erfolgreichen Künstler gegangen. Nach zwei erfolgreichen Studioalben „Wo fängt dein Himmel an?“ (2008) und dem Top-Ten-Album „Bis nach Toulouse“ (2010), das weit über ein Jahr in den Sales Charts stand, folgten immer größere Bühnen. Trotz des großen Erfolges und über einer viertel Million verkaufter Einheiten der ersten beiden Alben – beide inzwischen mit Gold veredelt – erwehrte sich Poisel der üblichen Klischees der Popmusik. Und doch oder vielleicht gerade deswegen schaffte die Live-CD zu seiner letzten Konzertreise – dem „Projekt Seerosenteich“, mit dem er sich die Intimität seiner ersten Konzerte zurückholte – einen Einstieg auf Platz 1 der deutschen Charts.

Dass Philipp Poisel auch vor großem Publikum eine intime Stimmung schafft, macht einen nicht geringen Teil seines Erfolges aus. Seine gefühlvollen Balladen überzeugen vor allem durch die Authentizität der deutschsprachigen Texte und die Sympathie, die dieser Sänger ausstrahlt. Freuen wir uns also auf einen Abend mit feinstem Songwriter-Pop, an dem wahrscheinlich Tränen fließen werden und bei dem auch Jungs weinen dürfen.

In Kassel wird Poisel nicht nur von seinen eigenen Musikern begleitet – als Gast wird die Alin Coen Band das Konzert eröffnen. Die Sängerin und Songschreiberin Alin Coen war nicht zuletzt nach ihrem Auftritt bei Inas Nacht im Herbst 2010 plötzlich in aller Munde und konnte sich in Folge bei den iTunes-Album Charts auf einem sensationellen dritten Platz positionieren. (red)

 



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com