Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Feuerwear in Bad Zwesten

Iris Optik nimmt Kölner Kult-Label ins Sortiment

Bad Zwesten. Ob Smartphone Case Mitch, Shopping Bag Dan oder Laptoptasche Scott: Alle Produkte von Feuerwear sind Unikate aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch. Das Material macht’s – neben dem einzigartigen Charakter ist es äußerst strapazierfähig. Auch Bad Zwesten will nicht mehr auf die begehrten Taschen und Accessoires des Kölner Labels verzichten: Ab sofort sind die Produkte bei Iris Optik erhältlich. Extrem robust und hochwertig verarbeitet, macht sie vor allem das Material zu einem echten Hingucker. Aus alt mach neu: Anstatt als Abfall die Umwelt zu belasten entstehen aus dem gebrauchtem Feuerwehrschlauch neue trendige Produkte.

Jede Tasche und jedes Accessoire ist einzigartig, da jeder Schlauch seine eigene Geschichte hat. So trägt jedes Produkt unterschiedlichste Einsatzspuren und Aufdrucke von Prüfnummern, DIN Normen, Schlauchlängen oder Einsatzort.

Die Farben entsprechen denen der Schläuche: Feuerrot, Weiß und Schwarz. Bei Schwarz wird das Innenleben des Schlauchs, die Gummierung, nach außen gedreht.

Iris Optik in Bad Zwesten ist ab jetzt offizieller Feuerwear-Händler:

Iris Optik
Kasseler Straße 5B
34596 Bad Zwesten
http://www.iris-optik.com

Über Feuerwear
Die Firma Feuerwear wurde 2005 von Martin Klüsener gegründet. Seit 2008 führen Martin Klüsener und sein Bruder Robert Klüsener zusammen die Feuerwear GmbH & Co. KG. Feuerwear gestaltet und produziert hochwertige Taschen und ausgefallene Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen. Gebrauchte Feuerwehrschläuche, die sonst die Umwelt als Abfall belasten würden, werden hier zu neuen Produkten – dieses Konzept wird als Upcycling bezeichnet. Dank unterschiedlicher Aufdrucke und Einsatzspuren ist jedes der handgefertigten Feuerwear-Produkte immer ein Unikat. Die Auflistung der Feuerwear-Mannschaft – Scott, Dan, Bill & Co. – klingt dabei wie die Besetzung einer amerikanischen Löschzug-Staffel.

Das Thema Nachhaltigkeit ist von Beginn an zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie: So werden die CO2-Emissionen, die beim Versand und Transport der Ware entstehen, über „atmosfair“ ausgeglichen. Des Weiteren bezieht Feuerwear Ökostrom von Greenpeace Energy – konsequent ohne Kohle und Atomkraftwerk. Eine Ökobilanz in Zusammenarbeit mit TÜV Rheinland liefert seit 2012 die Grundlage für weitere Optimierungen in Sachen Nachhaltigkeit.

Feuerwear-Taschen und -Accessoires sind bereits in über 230 Geschäften weltweit erhältlich.

Weitere Informationen können unter www.feuerwear.de abgerufen werden. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com